Angellexikon


Faulenzen-Angeln

Führungstechnik für Kunstköder, die aus Gummi hergestellt sind. Beim Faulenzen wird ein Gummiköder nach dem Auswurf zuerst auf den Grund abgelassen und anschließend durch die Kurbelumdrehung der Angelrolle hüpfend über dem Boden geführt. (Mehr erfahren)

Fiberglas

Fiberglas ist ein mit Glasfasern verstärkter Kunstoffverbund, der zum Bau von Angelruten verwendet wird. Heute findet Fiberglas immer weniger Einsatz bei der Herstellung von Angelruten. Die Industrie setzt inzwischen auf ein anderes Material – die sogenannte Kohlefaser, die deutlich mehr Elastizität bietet.

Finesse-Rigs

Englische Bezeichnung für sehr leichte Angelmontagen, die ein effektives Raubfischangeln mit leichter Ausrüstung und filigran verarbeiteten Gummiködern ermöglichen. Oft wird bei Finesser-Rigs der sogenannte Offset-Haken verwendet. (Mehr erfahren)

Fischgreifer

Fischgreifer (auch Landezange genannt) ist ein spezielles Werkzeug, das einen festen Griff am Unterkiefer des Fisches erlaubt, ohne dass dieser verletzt wird. So lässt sich ein gefangener Fisch sicher landen und vom Haken befreien. Auch die Verletzungsgefahr für den Angler (zum Beispiel durch die Zähne des Fisches) wird dadurch wesentlich minimiert.

Fischtreppe

Fischtreppe (auch Fischpass genannt) ist eine Bau-Einrichtung an Fließgewässern, die den Fischen die Möglichkeit gewähren, Stauwehre und Wasserkraftanlagen bei ihren Laichwanderungen umzugehen bzw. zu überwinden.

Frolic

Frolic ist die Bezeichnung für das Trockenfutter für Hunde, das aufgrund seiner ringförmigen kompakten Form auch beim Karpfenangeln breite Anwendung findet. Vor allem in den mit Boilies überfischten Gewässern ist Frohlic eine gute Köder-Alternative.