Angellexikon


Jerken

Jerken ist eine Angeltechnik, bei der Kunstköder (Jerkbaits) mit kurzen Rucken durchs Wasser geführt werden. „To Jerk“ bedeutet aus dem Englischen übersetzt so viel wie „rucken“, „stoßen“ oder „abrupt ziehen“. (Mehr erfahren)

Jerkbait

Jerkbait ist ein Wobbler, der extra fürs Jerken entwickelt wurde. Sein wichtigstes Konstruktionsmerkmal ist das Fehlen der Tauchschaufel, wodurch er sehr gut durchs Wasser gleiten kann.

Jiggen

Jiggen ist eine Angelmethode, die fürs Fischen mit Gummiködern entwickelt wurde. Im Gegensatz zum Angeln mit Wobblern oder Blinkern, indem ein Köder meist im Oberflächen- oder Mittelwasser geführt wird, präsentiert man den Köder beim Jiggen ausschließlich auf dem Grund des Gewässers. (Mehr erfahren)

Jigkopf

Jigkopf ist ein spezieller Haken, an dessen Öse eine Bleikugel angebracht ist. Der Jigkopf wird in ein Gummifisch eingeführt und macht es möglich, dass man mit einem Gummiköder Jiggen kann. Er ist buchstäblich der Schwer- und Mittelpunkt beim Jigangeln. (Mehr erfahren)

Juvenil

Bezeichnung für das Entwicklungsstadium eines Organismus, der sich im Kindheits- bzw. Jugendstadum befindet unmittelbar vor der Geschlechtsreife.