Angellexikon


Nachläufer

Raubfische, die beim Spinnfischen dem Kunstköder folgen aber nicht zuschnappen, werden als Nachläufer bezeichnet.

Nanofil

Nanofil ist eine geschützte Schnur-Marke von Berkley, die durch molekulare Verschmelzung der Nanofilamente hergestellt wird in ihren Eigenschaften eine halb geflochtene halb monofile Schnur darstellt. (Mehr erfahren)

Nassfliege

Als Nassfliegen werden alle Kunstfliegen bezeichnet, die beim Fliegenfischen unter der Wasseroberfläche geführt werden.

No-Action Shads

No-Action Shads sind spezielle Gummiköder, die anstatt eines breiten Schwanztellers eine spitzauslaufende Schwanzflosse besitzen. Diese kann entweder einteilig (Pintail) oder zweigeteilt (Forktail) sein. No-Action Shads haben ein dezentes Spiel und daher besonders beim Zanderangeln effektiv im Einsatz (Mehr erfahren)

No-Knot

No-Knot ist eine Drahtkonstruktion aus Stahl, die beim Anbinden von Ködern oder anderen Kleinteilen anstatt eines Knotens verwendet wird. Dabei wird die Schnur auf eine Drahtkonstruktion gewickelt, sodass die Belastung durch mehrfaches Umwickeln gleichmäßig auf einen größeren Schnurabschnitt verteilt wird und es deshalb keine akut gefährlichen stark angespannten Knotensegmente gibt. Während die besten Knoten maximal 95% Prozent Festigkeit gewährleisten, hat man mit einer No-Knot-Verbindung 100% Tragkraft. (Mehr erfahren)

Nymphe

Als Nymphen werden alle Wasserinsekten im Larvenstadium bezeichnet. Künstliche Nymphen-Imitate sind weit verbreitete Köder beim Fliegenfischen, dabei werden sie wie klassische Nassfliegen unter der Oberfläche geführt. (Mehr erfahren)