Angellexikon


Zalt

Zalt ist ein besonders konstruierter Wobbler aus Schweden, der eine bananen-ähnliche Form aufweist und vor allem beim Großhechtangeln gute Erfolgsaussichten hat.

Zanderköder

Zander lieben schmale längliche Köder, die sie mühelos beim Einsaugen falten können. Ein typischer Zanderköder ist sehr schlank und vermittelt einen fragilen Eindruck. Vor allem schmale Gummifische, die über einen kleinen und im flachen Winkel zum Körper stehenden Schwanz verfügen, sind beim Zanderangeln sehr erfolgreich. (Mehr erfahren)

Zikaden

Zikaden sind Kunstköder, die aus Metall hergestellt werden und eine schmale Form mit Ausbeulungen im Kopfbereich aufweisen. Wegen ihrer besonderen Konstruktion produzieren sie unter Wasser hoch frequentierte Druckwellen, die ausgesprochen energiegeladen sind und von Räubern auf lange Distanzen sehr gut wahrgenommen werden. (Mehr erfahren)

Zocken

Zocken ist eine Unterkategorie des Vertikalangelns. Dabei wird ein Kunstköder – der Zocker – ins Wasser abgelassen und knapp über dem Grund positioniert. Anschließend wird er zum Spielen animiert, indem der Angler die Rutenspitze immer wieder ein wenig hebt und senkt. Durch diese Bewegungen imitiert der Zocker einen kranken oder verletzten Fisch und verleitet die Räuber zum Anbeißen.

Zwilling

Als Zwilling wird ein Angelhaken bezeichnet, der aus zwei Hakenbögen besteht. Meist wird ein Zwilling zum Raubfischangeln eingesetzt.