Angeln auf Adlerfisch in Australien

Diese Aufnahmen sind nicht allein durch ihre gute Qualität ein Hingucker. Auch die Landschaft und die in Zeitraffe dargestellten Riesenwellen, von denen Angler fast umgestoßen werden, sind sehr beeindruckend.

Keine Frage, die Angelbedingungen sind an diesem Küstenausschnitt bei der Stadt Ballina an der Ostküste Australiens alles andere als komfortabel. Doch der raue See und die unzulängliche Landschaft ist scheinbar sehr fruchtbar. So schaffen es die Angler in kurzer Zeit ein halbes Dutzend ca. 5 kg schwere Adlerfische zu fangen, um zum Schluss noch einen richtigen Brocken zu erwischen, der fast 1,5 Meter lang ist.

Der Adlerfisch (auf Englisch: Mulloway oder Jewie Fish) ist überall außer im Norden an den australischen Küsten zu Hause. Dieser Fischart kommt fast im gesamten Ostatlantik vor und wird bis zu 2,2 Meter lang und 100 kg schwer. Aktive Raubfische suchen sie in den Küstenregionen (auch im Brackwasser) nach Beute und bevorzugen dabei tiefere Uferzonen, wo man sie mit einer Angel und Gummiköder überlisten kann.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2



Beitrag kommentieren