Angeln in Marokko

Auch am Rande der Sahara lässt sich hervorragend angeln! Hier finden Sie ausführliche Informationen über die Angel-Möglichkeiten in Marokko.

Meeresangeln in Marokko

Marokko ist noch längst nicht so überlaufen wie Tunesien oder die Türkei. Auch die Angler haben das nordfrikanische Land bisher noch nicht richtig erschlossen. Dabei bietet Marokko sehr attraktive Angel-Möglichkeiten. Von Strandfelsen oder den Molen entlang der Atlantikküste können Sie mit der nötigen Ausrüstung Plattfische, Wolfsbarsche und sogar riesige Gabelmakrelen angeln. Dafür brauchen Sie eine mit entsprechender Rolle bestückte robuste Spinnrute, mit der Sie ihren Köder – einen langen Wobbler oder gewichtigen Blinker – weit genug auswerfen werden.

Auch das Hochseefischen ist an der gesamten marokkanischen Atlantikküste überaus vielversprechend. Das Zentrum liegt in Agadir. Hier besteht zum Beispiel die Möglichkeit, mit einheimischen Berufsfischern aufs Meer hinaus zu fahren, indem Sie eine Tour buchen. Ihr Lohn könnten Gelbschwanzmakrelen, Hornhechte, Drückerfische, Meerbrassen, Lippfische, Meeräschen aber auch Bonitos und diverse andere exotische Fische sein. Das Hochseefischen ist eine echte Herausforderung, sodass Sie gute Kondition und Ausdauer mitbringen müssen. Denn die Fische lassen sich nicht so leicht besiegen. Ein Muskelkater am Ende des Tages ist keine Seltenheit.

Karpfenangeln in Marokko

Karpfen

Karpfen

Im Atlas-Gebirge gibt es auf 850 m Höhe einen Staudamm, hinter dem sich der See Bin el Ouidane erstreckt. In diesem riesigen Gewässer wimmelt nur so von Fischen wie Schwarzbarschen, Hechten, Zandern, und Schleien. Doch besonders bekannt ist der See für seine riesige Karpfen. Der aktuelle Rekordfisch hat 33,4 kg auf die Waagschale gebracht. Veranstalter wie morocco-carp.com bieten organisiertes Angelvergnügen ab 490 EUR pro Woche und Person. Darin enthalten sind Bivvy mit Frühstück, Mittag und Abendessen, ein Vortex-Schlauchboot mit Echolot und natürlich die Angellizenz. Auch im Süden des Landes gibt es zahlreiche kleinere Karpfenseen, in denen das Fischen sich lohnt.

Angelerlaubnisse in Marokko

Die gute Nachricht zuerst: in Marokko benötigen Sie keine Angelerlaubnis für das Fischen im Meer, also im Salzwasser. Für die Karpfenseen und alle anderen Süßwasser-Gewässer ist ein Angelschein erforderlich, den Sie bei der Wasser- und Forstverwaltung Marokkos, der Administration des Eaux et Forêts im voraus beantragen müssen.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2