Angeln in Mühlberg

Entlang des Elberadweges findet jeder Angler in Mühlberg sehr lukrative Angelstellen und einmalige Naturlandschaften.

Mühlberg gehört neben Wittenberge zu den einzigen zwei Städten in Brandenburg, die direkt an der Elbe liegen. Während sich Wittenberge im nordwestlichen Teil von Brandenburg im Landkreis Perleberg befindet, liegt Mühlberg im Südwesten Brandenburg im Landkreis Elbe-Elster und grenzt unmittelbar an den Freistaat Sachsen.

Elbe am Mühlberg

Elbe am Mühlberg

Die Landschaft in und um Mühlberg wird durch die Elbe geprägt. Es sind ungefähr 17 km Uferlinie, die Elbhauptstrom zusammen mit den künstlich entstandenen Kiesseen bei Mühlberg jedem Angler neben den wunderschönen Naturlandschaften auch hervorragende Möglichkeiten zum Nachstellen zahlreicher Fischarten anbietet. Folgend präsentieren wir die besten Hotspots in und um Mühlberg.

1. Großes Buhnenfeld stromabwärts

Erstes großes Buhnenfeld stromabwärts der Stadt ist gerade deshalb ein hervorragender Hotspot, weil es nach einer relativ langen buhnenfreihen Strecke den Fischen Stromschatten bietet. Hier erholen sich große wie kleine Fische an den Stellen, wo die Strömung gebrochen wird und nehmen auch Nahrung zu sich. Sowohl die typischen Räuber wie z.B. Hecht, Rapfen und der Zander als auch zahlreiche Friedfische können hier effektiv beangelt werden.

BESTER HOTSPOT IM BUHNENFELD:

Angelkarten für die Elbe gibt es hier: Angelsport Gräfe

2. Fähranlegestelle

Als die neue Elbebrücke im Jahr 2008 für den Verkehr freigegeben wurde, hat die Fähre Mühlberg am selben Tag ihre letzte Fahrt angetreten. Seit dem zieht die Fähranlegestelle vor allem erfahrene Angler an, die ganz genau wissen, dass der Boden an dieser Stelle markanten Strukturen aufweist, wo die Fische Schutz vor der Strömung suchen. Barsche, Plötzen, Barben, Rapfen und Zander können an diesem Hotspot überlistet werden.

BESTER HOTSPOT FÄHRANLEGESTELLE:

3. Mündung Alte Elbe

Die Einmündung an der Alten Elbe bietet in Mühlberg einen perfekten Angelplatz, der vor allem in den warmen Jahreszeiten zahlreiche Fischarten beherbergt. Raubende Zander, Hechte, Rapfen und Barsche sind hier im Sommer abwechselnd fast den ganzen Tag hindurch anzutreffen. Auch Plötzen, Güster, Nasen und Barsche sind können bevorzugt mit Wurm oder Made gefangen werden.

BESTER HOTSPOT MÜNDUNG ALTE ELBE:

Angelkarten für die Elbe gibt es hier: Angelsport Gräfe

4. Altarm der Elbe

Der 1998 stillgelegte Mühlberger-Binnenhafen, der sich im Altarm der Elbe befindet, wurde in 2011 modernisiert und zum Industriehafen Mühlberg ausgebaut. Doch die ersehnten Großaufträge blieben aus. Nicht mehr als Dutzend Schiffe legen hier im Jahr an. Dafür haben sich die Feederangler den Altarm vorgenommen und werfen ihre Leinen weit aus, denn der Friedfischbestand ist hier beachtlich. Etliche kapitale Brassen und Wildkarpfen wurden hier schon gefangen. Für Raubfischangler bietet das Gewässer hingegen kaum Möglichkeiten an, weil der Altarm eine überwiegend flache Bodenstruktur ohne Versteckmöglichkeiten aufweist.

BESTER HOTSPOT IM ALTARM:

5. Buhnenformation am Fichtenberg

Nah dem Stadtteil Fichetenberg gibt es im Hauptstrom der Elbe eine sehr lukrative Buhnenformation, die viele interessante Hotspots beherbergt. Zander, Hechte, Welse und diverse Friedfische gehen hier regelmäßig an den Haken. Dieser Angelplatz ist deswegen sehr interessant, weil die Buhnen hier in einer Außenkurve der Elbe liegen und deshalb markante Bodenstrukturen aufweisen, die durch das Wasser ausgespült werden.

BESTER HOTSPOT IN BUHNENFORMATION:

Angelkarten für die Elbe gibt es hier: Angelsport Gräfe

Voraussetzungen fürs Angeln in Mühlberg

Für das Angeln in Mühlberg, wie auch grundsätzlich fürs Angeln in Deutschland, benötigt man Angelerlaubnis-Papiere. Dazu gehört sowohl ein gültiger Fischereischein als auch ein Gewässerschein bzw. eine Angelkarte. Da die Bundesländer unterschiedliche Fischerei-Auflagen haben, die zum Teil sogar das Angeln ohne Angelschein erlauben, sollte man sich vor einem Angelausflug eine genaue Auskunft bei dem jeweiligen Landes-Anglerverband holen.

Wenn Sie an den oben kommunizierten Stellen in und um Mühlberg angeln möchten, müssen Sie sich auch über die Pachtverhältnisse der jeweiligen Gewässerabschnitte informieren, um eine Angelkarte zu bekommen. Eine Auskunft kann z.B. in den ortsansässigen Angelvereinen oder auch in den Angelläden geholt werden. Weiterhin müssen sich alle Angler an die Fischschonzeiten halten und untermaßige Fische zurücksetzen. Hier finden Sie aktuelle Fischschonzeieten und -Mindestmaße für Brandenburg.

Welcher Süßwasser-Raubfisch ist in Deutschland am schwierigsten zu fangen?

Die Raubfischangler-Community ist hierzulande sehr zahlreich und vielfältig. Dabei hat jeder Angler seinen Lieblings-Zielfisch. Welcher davon ist aber am schwierigsten zu fangen? Erfahren Sie es aus unserer Umfrage!

Welcher unserer Süßwasser-Raubfische ist am schwierigsten zu fangen?
Bewertung: 4,80; Bewertungen: 5