Angelposen Gewicht

Das Angeln mit der Pose ist eine der einfachsten Angelmethoden, die vor allem dann sehr effektiv ist, wenn das richtige Bleigewicht gewählt wurde.

Worauf es beim Posenangeln ankommt

Angelpose

Angelpose

Viele eingehende Angler glauben, dass eine Angelrute* mit Sehne, an deren Ende eine Pose und der Haken angebracht sind, bereits ausreicht, um Fische aus dem Wasser zu ziehen. Doch der Teufel steckt in Detail oder genauer gesagt im Gewicht. Posenangeln ist nur dann effektiv, wenn die Pose korrekt austariert ist und jeder kleine Biss sofort erkannt werden kann. Dafür muss die Pose im Wasser optimal ausgerichtet sein und weder stark zu der Oberfläche noch in die Tiefe neigen. Das erreicht man mit Bleischrot.

Tragkraft-Tabelle für Posen-Montagen

Während das notwendige Bleichgewicht bei den Posen deutscher Hersteller in Gramm angegeben wird, findet man bei Angelposen* aus dem englischsprachigen Raum häufig unverständliche Tragkraft-Bezeichnungen, die auf Unzen basieren. Angler, die an ihren frisch gekauften Posen eine kryptische Tragkraft-Bezeichnung aufgedruckt vorfinden, können mithilfe folgender Tabelle schnell das „richtige“ Gewicht in Gramm nachschlagen und ihre Posen optimal austarieren.

Bezeichnung: Gewicht in Gramm:
Swan 1,90 g
SSG 1,60 g
SG 1,20 g
AAA 0,81 g
BB 0,40 g
No. 1 0,28 g
No. 3 0,20 g
No. 4 0,17 g
No. 5 0,13 g
No. 6 0,10 g
No. 7 0,08 g
No. 8 0,06 g
No. 9 0,05 g
No. 10 0,04 g
No. 11 0,03 g
No. 12 0,02 g
No. 13 0,01 g
4 x 7 0,04 g
4 x 8 0,07 g
4 x 9 0,10 g
4 x 10 0,15 g
4 x 11 0,20 g
4 x 12 0,25 g
4 x 13 0,30 g
4 x 14 0,40 g
4 x 16 0,60 g
4 x 18 0,90 g
4 x 20 1,20 g

Hier finden Sie Posen-Bestseller von Amazon*

Bewertung: 4,89; Bewertungen: 9



Beitrag kommentieren