Barsch frisst Barsch

Barsche haben ein Faible für ihre eigenen Artgenossen, die sie buchstäblich zum Fressen gerne haben.

Die meisten unserer gewöhnlichen Flussbarsche werden zwischen 15 und 25 cm lang. Diese Größe erreichen sie innerhalb der ersten 4-7 Jahre ihres Lebens und, wenn sie von anderen Räubern nicht gefressen werden, wachsen sie auch nicht mehr weiter. Dennoch fangen Angler immer wieder Exemplare von über 40 manchmal sogar 50 cm Länge.

Die Natur hat bei dieser Spezies ein selektives Wachstumsverhalten hervorgebracht: Irgendwann fängt einer von Tausenden von Kleinbarschen sich ganz plötzlich nur noch von seinen Artgenossen zu ernähren und erlangt somit das Potenzial innerhalb der nächsten 10 Jahre ein Kapitaler zu werden und die magische 50 cm Marke zu knacken. Der Barsch aus folgendem Video gehört offensichtlich zu diesem Kreis der Außerwählten.

 
Wenn Sie mehr über das Verhalten und Angelmöglichkeiten kapitaler Barsche erfahren wollen, empfehlen wir folgendes Buch von Johannes Dietel – Barsch Alarm*.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2



Beitrag kommentieren