Big Game Fishing vom Ufer

Japanische Ufer-Angler haben es ausgesprochen schwer ihre Fänge ans Land zu bekommen, wie man im folgenden Video sehen kann.

Es ist faszinierend, wie unterschiedlich die Fangmethoden in verschiedenen Ländern sind. Das Big Game Fishing wird bei uns z.B. immer mit Bootsfahrten aufs offene Meer assoziiert. In Japan hingegen ist es Gang und Gäbe den großen Fischen auch vom Ufer aus nachzustellen. Da die japanischen Küstengewässer sowohl von kalten als auch von warmen Meeresströmungen durchzogen sind, schaffen diese Temperaturkontraste sehr gute Wachstumsbedingungen für Plankton. So gedeihen dort zahlreiche Fischarten, die man in dieser Vielfalt nirgendwo sonst auf der Erde vorfindet.

Selbst einen Riesenzackenbarsch, dessen Habitat gewöhnlich warmer Korallenriff ist, kann man in Japan beim Angeln vom Ufer überlisten. Die Angelindustrie bietet dort auch alles was man dafür braucht. Wie z.B. eine am Ufer verankerte Rutenhalterung, die sogar ein 50 kg schwerer Fisch nicht weg schleppen kann. Bemerkenswert ist in diesem Video darüber hinaus das teleskopische Gaff mit herausnehmendem Haken, womit man einen Fisch schonend aus dem Wasser entnehmen kann, sodass „Catch & Release“ anschließend möglich ist.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1



Beitrag kommentieren