Checkliste Karpfenangeln

Eine akribische Vorbereitung ist beim langen Ansitzangeln auf Karpfen Pflicht. Hier zeigen wie anhand einer Checkliste, was Sie dabei beachten müssen.

Ausführliche Vorbereitung ist beim Karpfenangeln das A und O

Karpfenangler sind Enthusiasten durch und durch. Denn anders als Spinnfischer oder Weißfischangler genügt es ihnen nicht, nur mal zum Entspannen nach der Arbeit oder am Wochenende ein Paar Stunden am Wasser zu verbringen in der Hoffnung irgendwas an den Haken zu bekommen. Karfenangler wissen ganz genau, was sie fangen wollen – sie haben es auf einen unserer größten Süßwasser-Friedfische abgesehen, die mitunter über 80 cm lang werden können und alles andere als einfach zu überlisten sind.

Gefangener Karpfen

Gefangener Karpfen

Da Karpfenangler nicht selten mehrere Tage am Wasser verbringen, ist eine akribische Vorbereitung im Vorfeld des Angelausfluges sehr wichtig. Denn nichts ist ärgerlicher als nach den zurückgelegten vielen Kilometern am Angelplatz angekommen feststellen zu müssen, dass man eine wichtiges Utensil vergessen hat. In folgenden Checklisten bieten wir Ihnen genaue Übersichten aller Gegenstände und Zubehör-Artikel, die Sie beim langen Ansitzangeln benötigen. So werden sie Vorort für die meisten Angel-Situationen optimal gerüstet sein.

Checkliste Angelausrüstung

  1. Karpfenruten (zwei Ruten plus Ersatzrute)
  2. Lotrute (fürs Ausloten der Hotspots)
  3. Rod Pod (soll auf die Rutenanzahl abgestimmt sein)
  4. Karpfenrollen (Stückmenge von der Rutenanzahl abhängig)
  5. Schnur (aufgespulte Schnüre plus Ersatzschnur)
  6. Schlagschnur (verschiedene Stärken)
  7. Bissanzeiger (am besten 3-er Set)
  8. Hänger/Swinger (am besten 3-er Set)
  9. Kescher (für sicheres Landen kapitaler Fische)
  10. Abhakmatte (fürs schonendes Abhaken der Fische)
  11. Waage (fürs Aufwiegen der Fische, am besten mit Wiegeschlinge)
  12. Fischtöter (für waidgerechtes Töten der Fische)

Checkliste Köder und Futterhilfen

  1. Boilies/Pellets/Partikel (ggf. andere bevorzugte Köder)
  2. PopUps (fürs Anheben der Köder im trüben Wasser)
  3. Dipps (Zusatzaromen für mehr Lockwirkung)
  4. PVA-Beutel (fürs Verpacken von Spod Mix)
  5. Naturköder (Würmer, Maden, Casper, Mais etc.)
  6. Futter (vorgemischt zum Anfüttern)
  7. Wurfrohr (zum Auswerfen von Futter)
  8. Baitboat (zum Anfüttern weit gelegener Bereiche)

Checkliste Tackle-Box

  1. Haken (auf passende Größe achten)
  2. Wirbel/Clips (mit der Tragkraft der Schnur abstimmen)
  3. Vorfachmaterial (weich oder steif oder beides)
  4. Bleie (Absenkblei, Festblei, Laufbeil etc.)
  5. Safety Clip (für hindernissreiche Gewässer)
  6. Boilienadel (für Boile-Befestigung aufs Haar)
  7. Tubes (auch Schrumpfschlauch* genannt)
  8. Knicklichter (wichtig beim Nachtangeln)
  9. Zentimetermaß (fürs Abmessen der Fische)
  10. Schere (fürs Abschneiden der Schnurenden)
  11. Multifunktionsmesser (für alle Fälle)
  12. Sekundenkleber (für mögliche Reparaturfälle)

Checkliste Bekleidung

  1. Outdoor-Jacke (je höher der Wind- und Wasserschutz-Level desto besser)
  2. Pullover (am besten aus Fleece, weil sehr leicht und warmhaltend)
  3. Outdoor-Hose (je höher der Wind- Wasserschutz-Level desto besser)
  4. Gürtel (Manche Angler bevorzugen Hosenträger)
  5. Wathose (besonders hilfreich beim hohen Wasserstand)
  6. Angelstiefel (Gummistiefel oder Watstiefel mit rutschfesten Sohlen)
  7. Leichte Schuhe (für Abwechslung und Entspannen zwischendurch)
  8. Socken (2-4 Paare zum Umziehen bei längeren Aufenthalten)
  9. Unterwäsche (2-4 zum Umziehen bei längeren Aufenthalten)
  10. T-Shirts (2-4 zum Umziehen bei längeren Aufenthalten)
  11. Handtücher (auch hier gilt: Stückzahl je nach Aufenthaltslänge)
  12. Mütze (Schutz von Wind und Wetter)
  13. Sonnenbrille/Polbrille (Schutz gegen UV-Strahlen)

Checkliste Zelt- und Camping-Ausrüstung

  1. Karpfenzelt (mit allen Heringen und Zeltstangenzubehör)
  2. Karpfenliege (manche Angler bevorzugen Hängematte)
  3. Trolley (für den Transport von Angelsachen zum Angelplatz)
  4. Schlafsack (Wärmeleistung muss dem Wetter entsprechen)
  5. Kissen (Schaumstoffkissen lassen sich für Transport verkleinern)
  6. Angelstuhl (Falt- oder Klappstuhl je nach Präferenz)
  7. Bivylight (für Aktivitäten in der Nacht)
  8. Kühlbox (für Aufbewahren von Lebensmitteln und ggf. der Ausbeute)
  9. Gaskocher (Ersatz-Gaskartuschen inclusive)
  10. Grillrost (Kohle, Holz, Anzünder inclusive)
  11. Feuerzeug (erklärt sich von alleine)
  12. Klappspaten (z.B. für Toilettengänge)
  13. Müllsäcke (den eigenen Mühl mitnehmen)
  14. Kopflampe (wichtig bei Dämmerung und Angeln in der Nacht)
  15. Ersatz-Akkus (bzw. Batterien und sämtliche Ladegeräte)
  16. Radio (für Abwechslung beim Warten auf den Biss)
  17. Bücher (für den Zeitvertrieb beim Warten auf den Biss)
  18. Fernglas (zum Auskundschaften der weit entfernten Angleplätze)
  19. Videokamera (alternativ Fotokamera)

Checkliste Verpflegung und Geschirr

  1. Essen pro Tag (alle Tage einkalkulieren)
  2. Trinken pro Tag (alle Tage einkalkulieren)
  3. Spezielle Getränke (Energie-Drinks, Bier, Kola)
  4. Pfanne/Topf (zum Zubereiten der Ausbeute)
  5. Geschirr (erklärt sich von alleine)
  6. Besteck (erklärt sich von alleine)
  7. Filetiermesser (zum Filetieren der Ausbeute)
  8. Schneidebrett (zum Filetieren etc.)
  9. Korkenzieher/Dosenöfffner

Checkliste persönliche Gegenstände

  1. Angelpapiere (ohne die Erlaubnisse ist das Angeln in Deutschland verboten)
  2. Reisepass oder Personalausweis (bei Auslandsreisen Pflicht)
  3. Bargeld (für kleinen Imbiss zwischendurch)
  4. Kreditkarte (bei langen Strecken wichtig)
  5. Fahrerlaubnis (EU-Führerschein bei Auslandsreisen)
  6. Mobiltelefon (inclusive Ladegerät)
  7. Routenplaner (die Rute am besten im Voraus erstellen)

Checkliste Eigenpflege

  1. Zahnbürste/Zahnpasta (nach Bedarf auch Mundspülung)
  2. Sonnen- und Hautcreme (Schutz vor Sonne, Wind und Wasser)
  3. Duschgel (inclusive Waschlappen)
  4. Reiseapotheke (wichtig und bei Notfällen sogar lebensrettend)
  5. Medikamente (bei individuellen Erkrankungen sehr wichtig)
  6. Insektenspray (oft geht es einfach nicht ohne)
  7. Feuchte Tücher (praktisch bei vielen Situationen)
  8. Toilettenpapier (erklärt sich von alleine)

 

In anderen unseren Beiträgen finden Sie weitere Informationen zum Thema Karpfenangeln, wie zum Beispiel: Karpfenruten-KaufratgeberSelbsthak-MontageKarpfenangeln Tipps, Karpfenschnur-Ratgeber.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3



1 Kommentar zu “Checkliste Karpfenangeln”

  1. Tom sagt:

    Echt gute Zusammenfassung! Die wird zum Packen für den nächsten Ansitz in angepasster Form verwendet! Danke!