Feststellpose selber bauen

Die Feststellpose ist eine sehr praktische Erfindung. Hier erfahren Sie wie Sie so eine Pose schnell und unkompliziert selbst bauen können.

Feststellpose aus Feder

Wie der Name schon sagt, wird eine Feststellpose direkt an der Schnur fixiert. Das geschieht durch einen speziellen Gummiring, der an der Pose angebracht ist und wodurch die Schnur durchgezogen wird. Nach dem Auswurf zieht der Köder und das Schrotblei die Pose* nach unten bis sie gerade im Wasser steht.

Das praktische an einer Feststellposen-Montage ist, dass sich der Schwimmer problemlos auf der Hauptschnur hin- und her schieben lässt, sodass man seinen Köder abwechselnd und flexibel in den unterschiedlichsten Gewässerschichten anbieten kann. Lediglich tiefe Stellen lassen sich mit einer Feststellpose schwer beangeln, da man sie dann sehr umständlich auswerfen muss. Dafür wäre z.B. eine Laufposen-Montage viel besser geeignet.

Schritt 1: Werkzeug vorbereiten

1 x Feder
1 x Stück Draht
1 x Sekundenkleber
1 x Nagellack
1 x Gummiring
1 x Zange

Werkzeug vorbereiten

Werkzeug vorbereiten

Schritt 2: Federspitze abschneiden

Damit die Pose entsprechende Stabilität erlangt, soll die weiche Federspitze abgeschnitten werden:

Federspitze abschneiden

Federspitze abschneiden

Schritt 3: Federfahnen entfernen

Im nächsten Schritt werden die Federfahnen von beiden Seiten der Feder komplett entfernt:

Federfahnen entfernen

Federfahnen entfernen

Schritt 4: Posenöse biegen

Biegen Sie aus dem Stück Draht die Öse für die Pose:

Posenöse biegen
Posenöse biegen

Schritt 5: Posenöse in die Feder einführen

Bevor Sie die Posenöse in die Feder einführen, tragen Sie etwas Sekundenkleber auf das Draht auf, damit die Öse fest geklebt werden kann:

Posenöse in die Feder einführen

Posenöse in die Feder einführen

Schritt 6: Posenspitze färben

Zum Schluss wird die Posenspitze z.B. mit dem roten Nagellack gefärbt, damit sie beim Angeln gut sichtbar ist:

Posenspitze färben

Posenspitze färben

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 6



Beitrag kommentieren