Fluorocarbon Knoten

Vor allem beim Angeln auf Barsche und Weißfische ist ein Vorfach aus Fluorocarbon sehr wichtig. Hier zeigen wir die Bindetechniken der besten Fluorocarbon-Knoten.

Slim Beauty Knoten

Slim Beaty Knoten ist einer der besten Fluorocarbon-Knoten, der sehr kompakte Form hat und einfach zu erlernen ist. Seine Festigkeit beträgt ganze 90%. Nach dem Binden des Slim Beauty zeigt die Fluorocarbon-Spitze zur Rolle, sodass dieser Knoten auch für lange Vorfächer sehr gut geeignet ist und beim Auswurf sehr geschmeidig und ohne Beschädigungen durch die Rutenringe gleitet. Der Knoten weist auch nach vielen Auswürfen keine Beschädigungen aus und hält verglichen mit anderen Knoten lange Zeit stabil.

Albright-Knoten

Albright-Knoten wird beim Binden von Flurocarbon-Vorfächer zumindest hierzulande am häufigsten eingesetzt. Seine Festigkeit beträgt solide 90% und (ganz wichtig!) er lässt sich im Vergleich zu vielen anderen Angelknoten relativ einfach binden. Sein einziges Manko ist die Fluorocarbon-Spitze, die nach dem Binden Richtung Köder zeigt, sodass der Knoten vor dem Auswurf nicht in die Rutenringe eingezogen werden darf, sonst kann er beschädigt werden.

Wichtige Hinweise fürs Knotenbinden

1. Jeder Angelknoten soll kurz vor dem Festziehen angefeuchtet werden (sei es mit der eigenen Spucke). Dadurch gleiten die Schnüre geschmeidiger ineinander, sodass der Knoten am Ende sehr fest ist.

2. Das Festziehen eines Angelknotens soll sehr langsam erfolgen, sodass die einzelnen Schlingen und Schwingungen sich nicht ineinander verheddern.

3. Bei einer neuen Schnur sollte auch der vertrauteste Knoten immer probeweise gebunden und auf seiner Reißfestigkeit geprüft werden.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2