Fox Rage Rip Shaker Test

Rip Shaker sieht zwar nicht besonders spektakulär aus, überzeugt aber in Details. Auch seine Gummimischung ist strapazierfähigen genug.

Riffel machen es möglich

Es gibt bereits diverse geriffelte Köder auf dem Markt, die mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg vermarktet werden. Ihr wichtigstes Merkmal sind zahlreiche in den Körper eingebaute Rippchen, die beim Einholen Mikro-Vibrationen unter Wasser erzeugen. Das macht die Räuber auf sie neugierig.

Rip Shaker von Fox Rage

Rip Shaker von Fox Rage

Die durch Vibrationen entstehenden Wasserverwirbelungen erzeugen interessante Geräuschkulisse und lassen den Köder darüber hinaus größer erscheinen als er ist. Das wiederum macht es möglich, dass wir auch ohne XXL-Köder große Raubfische überlisten können. Wer schon mal länger mit richtig großen Ködern gefischt hat, der weiß, wie schnell man dabei ermüden kann.

Im Sommer und im Winter

Der Rip Shaker hat einen relativ schlanken Schwanz, der im flachen Winkel zum Körper steht und dem Köder einen stabilen Lauf beschert. Seine Schwanzbewegungen laden nicht zu stark aus und wirken bündig.

Fox Rage Rip Shaker

Fox Rage Rip Shaker

Das macht ihn zum Einsatz nicht nur im Sommer sondern auch in der kalten Jahreszeit gut geeignet. Wenn die Wassertemperatur 1-5 Grad aufweist, brauchen wir sehr vorsichtig laufende Gummifische, die nicht zu viel Lärm produzieren. Der Köder sollte seinem natürlichen Vorbild möglichst ähnlich aussehen. Kein Fisch in unseren Gewässern bewegt sich im Winter hektisch. Er würde dadurch einfach zu viel Energie verschwenden, die zu dieser Jahreszeit nicht einfach zu reproduzieren ist.

Bei der Führung im Sommer hingegen sollte man mit dem Rip Shaker am besten jiggen. Schwere Bleie* sind dabei überaus ratsam, damit der Köder direkt in der Strömung oder zumindest an der Strömungskante angeboten werden kann.

Hechte oder Zander?

Hecht, gefangen mit Rip Shaker

Hecht, gefangen mit Rip Shaker

Hechte lieben großflächige Beute, die ihnen viel Nahrung auf einen Schlag suggeriert. Zander hingegen bevorzugen lange und schmale Fische, die sie in ihr Maul mühelos einsaugen können, sodass der Fisch dabei (oder auch der Köder) sogar gefaltet wird.

Rip Shaker ist somit für die beiden Räuber-Arten geeignet. Einerseits deutet sein Profil auf viel Volumen hin und gaukelt dem Hecht einen saftigen Happen vor. Andererseits ist er sehr schmal, sodass auch die Zander ihn ohne Mühe einsaugen können.

Rip Shaker kaufen*

Bewertung: 3,67; Bewertungen: 3



Beitrag kommentieren