Futterschleuder: Kauftipps & Vergleich

Ein Futterschleuder besteht aus einer Zwille mit Gummiband und dient zum Anlocken der Fische, indem Naturköder an eine bestimmte Stelle auf dem Wasser katapultiert werden.

Einsatz des Futterschleuders

Futterschleuder

Futterschleuder

Beim Friedfischangeln muss man oft die Fische zuerst anlocken, um sie dann entweder mit einer Grundangel-Montage oder beim Posenangeln zu fangen. Dabei kann man sich entweder spezieller Techniken zum Anlocken der Fische bedienen (wie zum Beispiel Feederangeln) oder die Fische direkt mit dem ausgeworfenen Futter, das präzise an der gewünschten Stelle platziert wird, anködern.

Typische Geschosse beim Futter-Schleudern sind zum Beispiel Maden, Mais, Erbsen, Brot, diverse Futterbälle oder Boilies (die zu den am häufigsten verwendeten Ködern beim Karpfenangeln gehören). Während Boilies harte Konsistenz aufweisen und mit jeder Zwille problemlos geschleudert werden können, braucht man zum Auswerfen von Maden, Erbsen, Mais, Brot und allen anderen weichen Partikel-Köder ein spezielles festes Körbchen, damit die Weichköder beim Spannen des Gummibandes nicht platt gedrückt werden.

Worauf muss man beim Kauf eines Futterschleuders achten?

Der Markt bietet viele verschiedene Futterschleuder an. Während einfache Modelle meist aus Kunststoff bestehen, zählen Schleuder aus Metall zu den hochwertigeren Produkten. Besonders praktisch im Einsatz sind Futterschleuder, bei denen das Gummiband schnell und einfach ausgetauscht und dessen Spannkraft flexibel eingestellt werden kann. Dadurch ist es dem Angler möglich, das optimale Gummiband einzusetzen bzw. die optimale Gummispannung einzustellen, die dem Gewicht des Futters entspricht und darüber hinaus Windverhältnisse berücksichtigt.

In jedem Fall sollte man beim Kauf eines Futterschleuders (insbesondere bei günstigen Modellen) auf die ausreichende Stabilität der Gabel und die Reißfestigkeit des Gummi achten.  Ist die Zwille robust und stabil genug, lässt sich damit nicht nur weit werfen sondern auch sicher hantieren. Minderwertige Schleuder können in dem unpassendsten Moment bei Anspannung brechen und üble Verletzungen zufügen.

Sechs Futterschleuder im Vergleich

In folgender Tabelle haben wir Futterschleuder aufgelistet, die ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis anbieten und positive Kundenbewertungen aufweisen. Die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Modelle haben miteinander verglichen, sodass Sie sich schnell den passenden Futterschleuder aussuchen können.

Futterschleuder Profi-Futterschleuder GSG Schleuder F16 Futterschleuder Standard Fox Rangemaster Power Control SchleuderPreis-Leistung Tipp Retrocat Maxi Power
Material Metall mit Kunsstoffgriff Metall mit Kunsstoffgriff Kunsstoff Kunsstoff Metall mit Kunsstoffgriff Metall mit Kunsstoffgriff
Schussweite
bis ca. 60 m bis ca. 60 m bis ca. 40 m bis ca. 60 m bis ca. 60 m bis ca. 60 m
Geignet für  Boilies, Pellets, Maden, Partikel (Mais, Brot etc.) Boilies, Pellets Boilies, Pellets, Maden, Partikel (Mais, Brot etc.) Boilies, Pellets, Maden, Partikel (Mais, Brot etc.) Boilies, Pellets, Maden, Partikel (Mais, Brot etc.) Boilies, Pellets, Maden, Partikel (Mais, Brot etc.)
Zugkraft fest eingestellt fest eingestellt fest eingestellt fest eingestellt flexibel einstellbar fest eingestellt
Ersatzgummi nicht vorhanden nicht vorhanden nicht vorhanden nicht vorhanden nicht vorhanden vorhanden
Kundenwertung
Bewertung: 5,00; Bewertungen: 6