Hechtangeln mit Jerkbaits

Das Schöne am Hechtangeln mit Jerkbaits ist, dass viele Bisse völlig unerwartet in der letzten Sekunde kurz vor dem Ufer passieren. Dieses spektakuläre Video führt es in aller Deutlichkeit vor.

Hechte lieben Jerkbaits, weil diese Köder in der Regel viel Volumen aufweisen, viel Wasser dadurch verdrängen und den Hechten somit einen soliden Happen suggerieren. Die Führung der Jerkbaits ist allerdings anspruchsvoll und muss erst erlernt werden.

Wie man im folgenden Video gut sehen kann, wird ein Jerk-Bait-Wobbler ausschließlich mithilfe der Rutenschläge bewegt. Die Ruckbewegungen sind dabei sehr kurz und erfolgen direkt aus dem Handgelenk. Dadurch bricht ein Jerkbait unter Wasser abwechselnd nach links und rechts aus und ähnelt dem geschmeidigen Bewegungsmuster eines echten Fisches.

Wichtig beim Jerkangeln ist, dass man das Köderspiel auch dann noch vor Augen haben muss, wenn man es nicht sehen kann. Das Üben im klaren Wasser nah am Ufer schafft hierbei Abhilfe und gibt einem Angler früher oder später das Gefühl, die Köderführung auch auf lange Distanz ohne Sichtkontakt kontrollieren zu können.

Hier können Sie JerkBaits* kaufen.

Bewertung: 4,67; Bewertungen: 3



Beitrag kommentieren