Jigköpfe Sets und Großpackungen

Je nach Gummiköder und dem Zielfisch steht jedem Angler eine durch und durch reichhaltige Auswahl in Sachen Jigköpfe zur Verfügung. Wir erklären Ihnen worauf Sie beim Kauf von Jigköpfen achten müssen.

Anforderungen an Jigköpfe

Erie-Jigkopf

Erie-Jigkopf

Es gibt wenigstens genauso viele Jigköpfe auf dem Markt wie es Gummifische gibt. Da Jigköpfe verglichen mit anderem Zubehör sehr schnell verloren gehen, lohnt es sich insbesondere für passionierte Raubfisch-Angler gleich Großpackungen an Jigs zu erwerben. Es gibt zahlreiche Jigkopf-Sets namhafter und weniger bekannter Hersteller. Welche davon sind die richtigen für die eigenen Zwecke?

Die wichtigsten Unterscheidungskriterien bei Jigköpfen sind Gewicht, Form, Art der Ösenbefestigung und vor allem Qualität. Wie auch beim Kauf von allen anderen Angelartikeln gilt auch für den Kauf von Jigköpfen: Unbedingt auf die Qualität achten! Denn nichts ist ärgerlicher, als nach stundenlangem Auswerfen und Einholen bei einem langersehnten Biss und anschließendem Fischausstieg feststellen zu müssen, dass der Haken aufgebogen oder gar abgebrochen wurde oder sich die Öse gelöst hat.

Wenn Großpackung, dann sind es Jigs mit Standardbefestigung

Es gibt drei wichtigsten Einsatzgebiete für Jigköpfe: Jigs, die man im flachen Wasser einsetzt, dann Jigköpfe, die optimal für tiefes Wasser geeignet sind und zu guter Letzt die sogenannten Allrounder – Jigköpfe, die perfekt für mitteltiefes Wasser geeignet sind, sich aber auch im seichten und tiefem Wasser problemlos einsetzen lassen. Den Einsatzgebiet der Jigköpfe bestimmt allerdings weniger ihr Gewicht oder ihre Form sondern vor allem die Art der Befestigungsöse. So lassen sich Jigköpfe mit Frontbefestigung auch in flachen Wasserbereichen noch sehr gut in die Höhe zupfen, während Jigs mit Zentrumsbefestigung fast schon waagerecht starten und daher vor allem für den Gebrauch in tiefen Wasserlöchern oder auch in der Strömung optimal geeignet sind. Weitere ausführliche Informationen über den Einsatz von Jigköpfen finden Sie hier.

Jigkopf-Arten

Jigkopf-Arten

Als universell und überall einsetzbar gelten die sogenannten Jigköpfe mit Standardbefestigung, zu denen auch die allzweck-geeigneten Rundkopf-Jigs gehören. Ihre leicht versetzte Befestigungsöse und runde Kopfform erzeugen beim Jiggen am wenigsten Wasserwiderstand, sodass sie sich je nach Gewicht sowohl im flachen Wasser als auch an den tiefen Stellen effektiv einsetzen lassen und aus diesem Grund als Allround-Jigs bezeichnet werden. Die meisten Raubfischangler – darunter auch viele Profis – angeln fast ausschließlich mit diesen Jigköpfen. Daher werden diese Jigs auch in Großpackungen angeboten. Folgende finden Sie die besten Jig-Sets, die aktuell in dem größten Angelladen der Welt im Angebot sind.

Jigkopf-Sortiment Lixada JigheadsPreis-Leistung Tipp Rundkopf Jighaken Behr Rundkopf SASAME Jighaken Pilkmaxx VMC-Jigköpfe Bleikopf Haken Jig
Befestigungsöse Standard Standard Standard Standard Standard Standard
Jigkopfform Rundkopf Rundkopf Rundkopf Rundkopf Rundkopf Rundkopf
Jigkopfgewicht 2g, 3g, 5g, 7g, 10g 8 – 20g 4 – 30g 10g, 15g, 17g 14g 10g
Hakengröße unterschiedlich unterschiedlich 2/0 bis 6/0 3/0 2/0 40 mm
Jigkopfanzahl 25 Stück 21 Stück 21 Stück 15 Stück 10 Stück 50 Stück
Kundenwertung

Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Raitings-System aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.




Bewertung: 5,00; Bewertungen: 4