Jigkopf montieren

Einen Gummiköder mit einem Jighaken zu bestücken, ist eine Frage der Geschicklichkeit. Auf dieser Seite werden die einzelnen Schritte genau erklärt.

Während Jigkopf-Montage bei einem erfahrenen Angler lässig und schnell vonstatten geht, tun sich Einsteiger häufig schwer damit. Doch mit etwas Übung sitzt das gute Bleistück bald bei jedem Angler fest und bündig in dem Gummi und das auch noch innerhalb von paar Sekunden. Folgend werden alle Schritte bei einer Jigkopf-Montage abgebildet und erklärt:

Schritt 1: Jighaken an den Köder anlegen

Jighaken an den Gummiköder so anlegen, wie es später in dem Gummi stecken wird

Jighaken an den Gummiköder anlegen

Schritt 2: Stelle, wo der Haken austreten muss, markieren

Stelle, wo die Hakenspitze austreten wird, mit einem spitzen Gegenstand oder einem Stift markieren

Stelle für Gummispitze markieren

Die Markierung soll gut sichtbar sein

Die markierte Stelle muss gut sichtbar bleiben

Markierte Stelle muss gut sichtbar sein

Schritt 3: Hakenspitze am Kopf einführen

Hakenspitze im vorderen Bereich des Gummiköders einführen

Hakenspitze in den Gummiköder einführen

Schritt 4: Jighaken bündig durch den Körper drücken

Haken durch den Köder drücken, bis die Spitze an der markierten Stelle rauskommt

Haken durch den Köder drücken

Schritt 5: Sobald der Haken rauskommt, etwas Sekundenkleber auf den Bleischaft auftragen

Sobald die Hakenspitze rausguckt, soll zur Befestigung ein winziges Tröpfchen Sekundenkleber auf das Blei aufgetragen werden

Sekundenkleber auf den Bleischaft aufgetragen

Schritt 6: Bleikopf-Schaft in den Gummi einführen

Den Bleikopfschaft sehr schnell in den Gummi einführen

Bleikopfschaft in den Gummi einführen

Der Gummiköder ist fertig und einsatzbereit!

Fertig montierter Gummifisch an einem Jigkopf

Jigkopf ist fertig montiert

Es sind also nur ein paar wenige Schritte notwendig, bis die Jigkopf-Montage vollzogen ist. Wenn der Jighaken am Anfang auch nicht ganz sauber sitzt, kann man mit dem Köder trotzdem fischen.

Beim Auftragen des Sekundenklebers geht es darum, den Gummiköder etwas mehr an dem Haken zu stabilisieren. Es soll dennoch nur ganz wenig Kleber auf das Blei aufgetragen werden. Zu viel davon würde das Gummimaterial schnell beschädigen und den Köder unbrauchbar machen.

Bei Amazon finden Sie ein breites Angebot an Gummifischen* und Jigköpfen*.

Bewertung: 4,82; Bewertungen: 11



Beitrag kommentieren