Salzwasserfische

Laut der größten Fisch-Datenbank der Welt Fishbase.org existieren aktuell über 32.000 Fischarten auf unserem Planeten. Die überwiegende Mehrheit davon machen die Schuppenträger aus dem Meer aus. Die Meeresfische unterscheiden sich von Süßwasserfischen nicht nur durch ihr zum Teil sehr markantes Aussehen sondern auch durch zahlreiche physiologische Merkmale. Die meisten der bekanntesten Meeresfische sind viel kräftiger und ausdauernder als ihre Artgenossen aus den Binnengewässern. Mann kennt es entweder aus eigener Erfahrung oder aus den Videoaufnahmen: ein Barrakuda wehrt sich z.B. sehr lange und vehement gegen die Gefangennahme beim Angeln, während einen Hecht bereits nach ein paar Minuten im Drill fast vollständig die Kräfte verlassen.