Gummiköder

Wenn man sich das Angebot von Gummiködern in einem großem Angelladen anschaut, kommen fast automatisch solche Vergleiche in den Sinn wie z.B.: es wäre doch möglich, mit allen Gummis dieser Erde den Marianen Graben bis an die Oberfläche aufzufüllen, oder so ähnlich.

Auch wenn die meisten Gummiköder unsere Umwelt belasten und leider nicht biologisch abbaubar sind, muss man ihnen eins anerkennen – sie sind sehr fängig! Seit ihrer Markteinführung in Deutschland erlebt die gesamte Industrie einen Impact, der einer Goldgräber-Stimmung gleicht. Zugleich weist auch die Angelgemeinde Wachstumsraten auf, die nicht zuletzt auf die tollen Gummiköder-Erlebnisse gestandener Angler zurückzuführen sind.