Angeln auf Zander

Zander sind die begehrtesten Beutefische unter einheimischen Anglern. Sie werden bis zu einem Meter groß und über 25 Jahre alt. Da ihr Fleisch sehr gute Konsistenz hat und fettarm ist, sind diese Fische besonders unter den Feinschmeckern sehr gefragt.

Es bedarf sehr viel Geduld und Geschick, um einen Zander zu überlisten. Diese Raubfischart ist zwar neugierig, zugleich verhält sie sich aber sehr vorsichtig. Gewöhnlich werden Zander mit Gummifischen gefangen, die mit Jigköpfen bestückt und unmittelbar am Grund des Gewässers geführt werden. Da diese Räuber meist sehr nahe am Grund stehen, ist diese Methode die effektivste beim Zanderangeln.