Klappstuhl selber bauen

Lesen Sie in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung wie Sie schnell und unkompliziert einen kompakten Klappstuhl selbst bauen können.

Kompakt und stabil muss er sein

Ob fürs Angeln oder einfach zum Picknicken – ein Klappstuhl ist immer eine willkommene Möglichkeit sich hinzusetzen und zu entspannen. Doch die meisten industriell hergestellten Klappstühle sind schlicht zu groß und zu sperrig, sodass sie nur mit dem Auto transportiert werden können. Wir bieten Ihnen eine Anleitung zum Selberbauen eines Klappstuhls, der so kompakt ist, dass Sie ihn mühelos in einem Rucksack oder sogar einer Handtasche transportieren können.

Klappstuhl selber bauen

Klappstuhl selber bauen

Schritt 1: Was wird benötigt?

1 x Elektrosäge
4 x Türangel mit Schrauben
1 x Bleistift
1 x Schraubenzieher

Benötigte Materialien

Benötigte Materialien

Neben dem Werkzeug werden noch zwei Holzplatten benötigt, die in jedem Baumarkt erworben werden können. Die beiden Platten sollten mind. 2 cm dick sein und folgende Maßen aufweisen:

Holzplatten

Holzplatten

Schritt 2: Kontur zeichnen und aussägen

Beim Bauen des Klappstuhls wird ausschließlich eine (die größere) Holzplatte durchgesägt und zwar entlang der folgender Kontur, die auf das Holz gezeichnet werden muss:

Kontur zeichnen und aussägen

Kontur zeichnen und aussägen

Klappstuhl selber bauen Video

Bevor Sie den Klappstuhl aus den gesägten Teilen zusammen bauen, schauen Sie sich am besten das folgende Video komplett durch, damit Sie ganz genau nachvollziehen können, wie die einzelnen Holzstücke zusammen geführt werden. Haben Sie es einmal verstanden, ist der Bau des Klappstuhls sehr schnell erledigt!

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 4



Beitrag kommentieren