Meeresruten: Kauftipps, Test & Vergleich 2017

Meeresruten gibt es auf dem Markt in Hülle und Fülle. Wenn auch Sie gerne zum Ostsee oder nach Norwegen reisen möchten, um dem Dorsch & Co. mit einem Pilker oder Gummifisch nachzustellen, dann ist die passende Rute unumgänglich.

Die wichtigsten Meeresangeln-Methoden

Meeresangeln

Meeresangeln

Vor dem Kauf einer Angelrute sollte man sich zuallererst Gedanken über die Angelmethode machen, mit der die Fische gefangen werden sollten und die wiederum von den eingesetzten Ködern abhängig ist. Grundsätzlich kann man Meeresangeln mit zwei wichtigsten Ködermethoden betreiben. Die eine Version ist das Angeln mit Natur-, die andere mit Kunstködern. Während die Variante mit Naturködern meist an einem aufwendigen System erfolgt und überwiegend von Profis angewandt wird, ist das Meeresangeln mit Kunstködern auch unter Urlaubsanglern sehr beliebt, weil es relativ einfach zu bewerkstelligen ist.

Unterteilt werden die Kunstköder fürs Meeresangeln in Pilker, Wobbler und Gummifische, wobei die Pilker zu den weltweit bekanntesten Meeresködern zählen. Inzwischen gibt es sogar spezielle Pilker fürs Angeln im Fluss, die überaus erfolgreich beim Zanderfischen eingesetzt werden. Weiterhin sind Gummifische und Wobbler sehr beliebte Köder beim Meeresangeln, auch wenn sie hier bedeutend größer und schwerer ausfallen als die Süßwasser-Modelle.

Meeresrute je nach Köderart und Zielfisch

Die Wahl der richtigen Meeresrute hängt nicht nur vom Köder sondern auch von dem anvisierten Zielfisch ab. Möchte man zum Beispiel im März an unserer Ostsee-Küste dem Lachs beim Schleppangeln nachstellen, braucht man eine robuste Trollingrute, die nicht nur einen großen Wobbler zum lebhaften Spiel animieren kann sondern auch einen kapitalen Lachs sicher auszudrillen imstande ist. Weiterhin braucht man zum Schleppangeln eine Rute mit einer parabolischen Aktion. Weil Trollingruten starker Belastung ausgesetzt werden, müssen sie sehr biegsam sein, damit es bei einem Biss oder Hänger nicht zwangsläufig zum Rutenbruch kommen muss. Nur die Ruten mit parabolischer Aktion können den Trolling-Anforderungen standhalten.

Beim Meeresangeln mit Pilkern und Gummifischen wird der Köder zuerst auf den Boden abgelassen und anschließend über dem Grund in Sprüngen geführt. Hierfür braucht man zwar auch eine robuste Rute, die allerdings zugleich handlich und nicht zu schwer sein sollte, sonst ermüdet man zu schnell und kann das Angeln nicht mehr effektiv ausüben. So bietet der Markt spezielle Pilkruten, die diesen Anforderungen gerecht werden. Ganz wichtig ist auch die passende Aktion bei einer Pilkrute, die sehr schnell sein muss, damit die richtige Köderführung – das sogenannte Pilken – bewerkstelligt werden kann.

Meeresruten

Meeresruten

Qualität ist das wichtigste Gebot!

Meeresruten müssen sowohl dem Salzwasser als auch den großen Fischen trotzen können. Ohne eine richtig gewählte Meeresrute läuft am Wasser nichts! Die Rute soll nicht nur den Köder optimal in Szene setzen sondern auch den Meeresräuber sicher ausdrillen. Deshalb sollte man größte Sorgfalt bei der Auswahl der Meeresruten walten lassen. Die Angelrute ist es, die am Ende entscheidet, ob der Fisch beißt und ob ich ihn aus dem Wasser kriege. Gerade beim Meeresfischen ist es enorm wichtig auf Qualität zu achten, weil das Wasser und große Fische alles vom Gerät abverlangen. Somit soll eine gute Meeresrute aus hochwertigen Materialien zusammengesetzt und erstklassig verarbeitet sein, was sich am Ende allerdings auch im Preis bemerkbar macht.

Sechs Meeresruten im Test

Da das Meeresangeln immer beliebter wird, bringt auch der Meeresruten-Markt jedes Jahr viele Neuheiten hervor und wächst ständig weiter. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs besten Meeresruten, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Raitings-System aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier. Die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Ruten finden Sie in folgender Tabelle, sodass Sie sich schnell das passende Gerät aussuchen können.

Meeresrute Magna MX-3 PilkPreis-Leistung Tipp WFT N.C. Senso Pilk Penn Squadron Pilk 302 Rhino Baltic Trolling Inline Quantum Trolling Rigger Okuma Classic UFR Trolling
Länge 2,80 m 2,40 m 3 m 2,4 m 2,4 m 2,1 m
Gewicht 385 g 360 g 279 g 305 g k.A. 192 g
Teile 2-teilig 2-teilig 2-teilig 2 2 2
Transportlänge 1,45 m 1,25 m 1,55 m 124 cm 125 cm 111 cm
Aktion schnell schnell schnell parabolisch parabolisch parabolisch
Wurfgewicht 40 – 185 g 50 – 160 g 80 – 140 g 15 – 25lb 10 – 20lb 10 – 20lb
Angelmethode Pilken Pilken Pilken Trolling Trolling Trolling
Kundenwertung

Was braucht man noch zum erfolgreichen Meeresangeln?

Beim Meeresangeln geht es um sehr große Wasserflächen, die man nach den Fischen absuchen muss. Um hierbei effektiv vorzugehen, gibt es sogenannte Fischfinder, die den Anglern erlauben, den Meeresboden schnell und effektiv mithilfe der Sonarstrahlen nach Fischen abzusuchen. Das beste Fischfinder-System ist das sogenannten Dual-Beam-Sonar, das gleichzeitig mit zwei Sendekegeln arbeitet und nicht nur in der Breite sondern auch in der Tiefe gute Auswertungen liefert. Unten sehen Sie die Abbildung der Funktionsweise eines Dual-Beam-Sonarsystems. In einem anderen Artikel erfahren Sie mehr über verschiedene Fischfinder und ihre Funktionen.

Fischfinder

Fischfinder

In weiteren Artikeln präsentieren wir Ratgeber zu folgenden Themen: Meeresrollen, Pilkruten, Trollingruten, Trollingrollen.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3