Monofile Angelschnur: Kauftipps, Test & Vergleich

Auf welche Kriterien sollte man beim Kauf einer monofilen Angelschnur genau achten? Diese und andere Fragen beantworten wir in diesem Ratgeber.

Vorteile der monofilen Angelschnüre gegenüber geflochtenen

Monofile Schnur Tragkraft

Monofile Schnur Tragkraft

Der wichtigste Vorteil monofiler Angelschnüre gegenüber den geflochtenen ist ihre Dehnbarkeit. Im Gegensatz zu geflochtenen Schnüren werden Monofile nicht aus vielen einzelnen Fasern geflochten sondern aus einem einzelnen Strang einer speziellen chemischen Substanz gepresst und sind aus diesem Grund sehr glatt und dehnbar. Dank dieser Eigenschaft werden Mono-Schnüre vor allem von Friedfisch-Anglern hoch geschätzt. Denn Beim Drill federt eine Monofile die Fluchtversuche des Fisches und macht dessen Ausschlitzen und somit den Verlust weniger wahrscheinlich.

Auch Salmoniden-Jäger unter den Anglern schwören auf Mono-Schnüre, die sie vor allem durch ihre Flexibilität und Leichtigkeit schätzen. Weiterhin mögen die Angler monofile Schnüre wegen ihrer besonders starken Knotenfestigkeit und nicht zuletzt wegen dem günstigen Anschaffungspreis. Vor allem für angehende Anglern ist eine Mono zu empfehlen, die beim Reißen durch einen Hänger nicht zu stark weh tut.

Sehr breites Einsatzspektrum

Neben der klassischen Mono-Schnur zum Posenangeln gibt es verschiedene Variationen monofiler Angelschnüre, die für diverse Einsatzgebiete konzipiert wurden. So setzen sie zum Beispiel Brandungsangler sehr gerne als Schlagschnur ein. Solche Mono-Schlagschnüre verjüngen sich von einem großem Durchmesser zu einem kleinerem und sind darüber hinaus oft farblich in Abschnitte unterteilt, um die Wurfweite gut abschätzen zu können.

Weiterer Einsatzgebiet von Monoschnüren ist das Spinnfischen, wobei sie hier fast ausschließlich als Vorfachmaterial zum Einsatz kommen. Für diesen Zweck ist eine besondere Art der Mono-Schnüre entwickelt – das sogenannte Fluorocarbon. Dieses Material hat annähernden Lichtbrechungsindex wie das Wasser und ist unter der Wasseroberfläche so gut wie unsichtbar, was insbesondere beim Fischen im klaren Wasser ein entscheidender Vorteil ist.

Sechs monofile Schnüre im Vergleich

Monofile Schnüre gehören zu den Angelschnüren der ersten Stunde und haben sich seitdem nicht nur im Markt gehalten sondern auch durch jahrzehntelange Erfahrungen unzähliger Angler radikal verbessern können. Durch permanente Weiterentwicklung sind sie heute besser denn je. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs besten Monoschnüren, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Raitings-System aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Schnur Fox Torque Line Quantum Salsa-Schnur II Specitec Smoke ClearPreis-Leistung Tipp Hongday-J STROFT GTM KastKing® FluoroKote
Tragkraft 5 – 7,27 kg 2,8 – 12,5 kg 5,3 kg 2,5 – 18,5 kg 1 – 28 kg 1,81 – 13,6 kg
Durchmesser 0,30 – 0,35 mm 0,18 – 0,40 mm 0,25 mm 0,12 – 0,45 mm 0,080 – 0,600 0,16 – 0,45 mm
Material Nylon Nylon Nylon Nylon Nylon Fluorocarbon
Länge 1.000 m 275 m 500 m 500 m 200 m 274 m
Dehnung gering moderat hoch moderat hoch moderat
Kundenwertung

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten: Kauf von KarpfenrutenKauf von Feederruten.

Welche Angelschnur für welchen Fisch?

Der wichtigste Einsatzgebiet monofiler Schnüre ist das Grundangeln mit all seinen Facetten. Auch zum Friedfischangeln mir leichter Ausrüstung gehört eine monofile Angelschnur dazu. In folgender Tabelle haben wir Richtwerte für die Stärke der Schnur zusammengefasst, die je nach Zielfisch und Angeltechnik optimal zu gebrauchen ist.

Angeltechnik Zielfisch Ø Monofile
Spinnfischen Barsch, Döbel, Bachforelle 0,18 – 0,22
Grundangeln Schleie, Karausche, Brassen 0,20 – 0,25
Grundangeln Aal, Quappe, Barbe 0,28 – 0,35
Grundangeln Karpfen 0,30 – 0,40
Posenangeln mit Köderfisch Hecht, Zander 0,30 – 0,40
Posenangeln mit Laufpose Barsch, Brassen, Karausche, Aland 0,18 – 0,22
Stippfischen Rotauge, Rotfeder, Nase, Giebel, Güster 0,14 – 0,18
Brandungsangeln Dorsch, Plattfisch 0,28 – 0,35

Monofile im Vergleich zur Geflochtenen

Sowohl Monofile als auch geflochtene Angelschnüre haben ihre Vor- und Nachteile, die sie für ganz bestimmte Angeltechniken und Zielfische optimal oder weniger optimal geeignet machen. In folgender Übersicht können Sie sich einen ausführlichen Überblick von den jeweiligen Vor- und Nachteilen der beiden wichtigsten Schnurarten verschaffen.

KRITERIUM MONOFILE GEFLOCHTENE
Abriebfestigkeit + + +
Hochwertige monofile Schnüre sind gegen die mechanischen Beschädigungen deutlich unempfindlicher als die geflochtenen Schnüre. Das macht sie besonders zum Grundangeln gut geeignet.
+ +
Da eine geflochtene Angelschnur aus vielen einzelnen Fäden besteht, können diese bei Reibung schnell reißen.
Stärke +
Monofile Schnüre werden aus Kunststoff hergestellt, indem die Kunststoffmasse mit hohem Druck durch feinmechanische Düsen gepresst wird. Anschließend kühlt der Faden im Wasserbad ab. Die dadurch entstehende Schnur wird durch wiederholte erneute Erwärmung weiter gestreckt. Je nach Durchmesser bekommt man am Ende eine Mono-Schnur, die deutlich dicker als ihr Konterpart bei gleicher Tragkraft ist.
+ + +
Geflochtene Schnüre besitzen höhere lineare Tragkraftwerte als Monofilschnüre im selben Durchmesser.
Bisserkennung + +
Durch ihre homogene Herstellungsweise dehnen sich monofile Angelschnüre sehr stark und machen Bisserkennung insbesondere in großen Tiefen schwierig.
+ + +
Geflochtene Angelschnüre werden aus Kunstfasern hergestellt und weisen nur minimale Dehnung auf. Dadurch ermöglichen sie einen sehr guten Kontakt zum Köder und somit die Bisserkennung.
Das Haken der Fische +
Bei monofilen Schnüren ist das Haken der Fische durch die Dehnung der Schnur erschwert. Aus diesem Grund müssen die Haken beim Angeln mit monofiler Schnur sehr scharf sein.
+ + +
Dank ihrer minimalen Dehnung ermöglichen geflochtene Schnüre effektives Anschlagen beim Biss, indem der Haken schnell und tief ins Maulgewebe des Fisches eindringt.
Drillfaktor + + +
Im Gegensatz zu den Geflochtenen puffern monofile Schnüre die Fluchten der Fische, sodass sie dem Angler auch mal eine falsche Bremseinstellung der Rolle „verzeihen“ können.
+ +
Obwohl fehlende Dehnbarkeit einer geflochtenen Schnur bei Bisserkennung ein Segen ist, kann sie im Drill ein Fluch sein. Insbesondere dann, wenn die Rollenbremse zu fest eingestellt wurde und die Rute sehr steif ist, droht bei einer Geflochtenen der Schnurbruch.
Knotenfestigkeit + + +
Monofile Schnüre lassen sich sehr praktisch und schnell binden. Es gibt eine Reihe von einfachen aber robusten monofilen Angelknoten.
+ +
Geflochtene Angelschnüre weisen in der Regel schlechtere Knotenfestigkeit als monofile Schnüre aus.
Sichtbarkeit + + +
Monofile Schnüre sind unter Wasser fast unsichtbar, weil ihr Lichtbrechungsindex dem des Wassers nah steht. Insbesondere Schnüre aus Fluorocarbon haben hervorragende Durchsichtigkeits-Eigenschaften und sind insbesondere für scheue Fische das Mittel zum Zweck. Selbst Schnüre aus Polyamid sind immer noch viel weniger sichtbar als jede Geflochtene.
+
Geflochtene Schnüre werden aus Kunstfasern wie z.B. Deema hergestellt und sind unter Wasser gut sichtbar. Damit sie z.B. beim Spinnfischen die Fische nicht abschrecken, wird oft ein Vorfach aus Fluorocarbon gebunden.
UV-Beständigkeit + +
Monofile Angelschnüre sind weniger UV-beständig als Flechtschnüre. Direkte Sonneneinstrahlung über lange Zeit hinweg kann sie beschädigen.
+ + +
Flechtschnüre sind UV-beständig und haben entsprechend auch beim sonnigen Wetter lange Lebensdauer.
Verdrallung + + +
Monofilschnüre haben durch ihre homogene Struktur höhere Resistenz gegen die Verdrallung als Flechtschnüre.
+ +
Geflochtene Schnüre bestehen aus winzigen kleinen Fäden. Dadurch neigen sie zu Verdrallung.
Preis + + +
Herstellungsprozess einer monofilen Angelschnur ist weniger aufwendig als der von geflochtenen Schnüren. Auch der Preis ist meist günstiger.
+ +
Eine geflochtene Schnur wird aus mehreren kleinen Fäden zusammen gebaut und ist dadurch aufwendig in der Herstellung, was sich wiederum auf den Preis ausschlägt.

Im nächsten Artikel finden Sie Kauftipps, Test & Vergleich geflochtener Angelschnüre.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 4