Posenruten: Kauftipps, Test & Vergleich 2018

Posenruten gehören zu den am häufigsten verkauften Angelruten. Entsprechend groß ist auch das Angebot. Wir erklären worauf es beim Kauf einer Posenrute genau ankommt.

Es gibt frei wichtigsten Posenruten-Arten

1. Stippruten

Posentrute

Posentrute

Obwohl Stippruten als Einsteiger-Ruten gelten, sind sie dennoch komplex in der Konstruktion und aufwendig in der Herstellung. Zugleich lassen sie sich recht einfach handhaben: Es genügt eine mit Haken und Pose bestückte Schnur an die Spitze einer Stipprute zu binden, um eine komplette Angelausrüstung fürs leichte Posenangeln zu bekommen. Angelrolle ist beim klassischen Stippen nicht vorgesehen.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Stippruten: Die langen Stippruten (8-15 m) fürs Angeln größerer Fischarten und kurze Stippruten (3-6 m) zum Nachstellen von kleinen Schwarmfischen. Während lange Stippruten aus Steckteilen bestehen, sind kurze Modelle meist teleskopierbar. Weiterhin weist eine gute Stipprute ein geringes Gewicht auf, was in Anbetracht der langen Zeit, indem man sie beim Angeln in der Hand hält, auch zwingend notwendig ist. In einem anderen Artikel finden Sie weitere ausführliche Informationen über die Stippruten.

2. Matchruten

Matchruten wurden speziell fürs Match-Fishing entwickelt (zu deutsch: Wettfischen). Wenn es darum geht, in möglichst kurzer Zeit sehr viele Friedfische mit einer Posenmontage zu fangen, muss die Rute zum Einen sehr leicht sein und zum Anderen über die notwendige Flexibilität verfügen. Weitere besonders wichtige Konstruktionseigenschaft einer Matchrute sind die zahlreichen Laufringe. Sie sind für die gleichmäßige Lastverteilung beim Anhieb und im Drill zuständig und ermöglichen dadurch das Angeln mit besonders feinen Sehnen, was wiederum die Effektivität der Ausbeute steigert.

Eine übliche Matchrute ist zwischen 3.6 und 4.6 Meter lang. Es gibt sie als Steck- und Teleskoprute. Idealerweise hat sie eine Spitzenaktion, damit der Angler beim Biss einen schnellen und kräftigen Anhieb setzen kann. Aus diesem Grund sind Steckruten, die aus drei oder vier Teilen bestehen, die eindeutig bessere Wahl beim Kauf einer Matchrute. Typische Zielfische beim Matchangeln sind Rotfedern, Rotaugen, Brassen, Karauschen, Nasen, Alande und nicht selten sogar kleinere Karpfen.

3. Bologneseruten

Bologneseruten sind genauso wie die mit ihnen verwandten Stippruten fürs Friedfischangeln konzipiert. Während Stippruten ohne Laufringe und ohne Angelrollen auskommen und dadurch fürs Angeln kleinerer Weißfische ausgelegt sind, kann man mit Bologneseruten auch größere Kaliber an Land ziehen. Dafür besitzen sie Schnurlaufringe und einen Rollenhaltern zum Befestigung der Angelrolle, sodass beim Haken großer Fische Schnur freigegeben werden kann.

Am häufigsten werden Bologneseruten in den großen Flüssen und breiten Kanälen eingesetzt, wenn man seinen Köder weit in der Strömung anbieten möchte und dabei die gesamte Montage samt Pose unter Kontrolle behalten will. So schließt die Bologneserute die Lücke zwischen Stippruten, die zwar lang aber für große Fische ungeeignet sind (weil sie keine Schnur freigeben können), und den Matchruten, die zwar robust dafür aber nur mit Laufposen effektiv zu gebrauchen sind.

Sechs Posenruten im Vergleich

In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs besten Posenruten, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Raitings-System aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Stipprute DAM Carbon Pocket-PolePreis-Leistung Tipp Skorpion Carbon Stipp 500 Daiwa Crossfire Bolo 6m DAM Backbone BOLO Cormoran PM20 Match Shimano ALIVIO BX Match
Ruten-Art Stipprute Stipprute Bolo-Rute Bolo-Rute Matchrute Matchrute
Länge 4 m 5 m 6m 6m 3.60 m 3.90 m
Gewicht 119 g 190 g 400g 525g 210 g 218 g
Rutenart Teleskop Teleskop 5 – 10g 5 – 25g 1.25 m 1.34 m
Teile 12 5 7 6 3-teilig 3-teilig
Transportlänge 40 cm 120 cm 1,26 m 110 cm 125 cm 134 cm
Kundenwertung

Stippangeln-Montage

Wenn Sie das Posenangeln mit einer leichten Stipprute ausprobieren möchten, brauchen Sie dafür eine spezielle Posenmontage, die optimal zu Ihrer Rute passen muss. In folgender Abbildung sehen Sie, wie eine typische Posenmontage fürs leichte Stippfischen aufgebaut ist. Bei der Köderwahl greifen Sie am besten zu den Maden, denn die kleinen Insekten gelten in jedem Gewässer als Universalköder schlechthin, sodass Sie damit die besten Fangchancen haben. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Posenmontage mit Maden

Posenmontage mit Maden

Welcher Süßwasser-Friedfisch ist in Deutschland am schwierigsten zu fangen?

Die Friedfischangler-Community ist hierzulande sehr zahlreich und vielfältig. Dabei hat jeder Angler seinen Lieblings-Zielfisch. Welcher davon ist aber am schwierigsten zu fangen? Erfahren Sie es aus unserer Umfrage!

Welcher unserer Süßwasser-Friedfische ist am schwierigsten zu fangen?



    Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3