Schwedenfeuer selber machen

Lesen Sie in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung wie Sie schnell und unkompliziert aus einem Baumstamm Schwedenfeuer machen können.

Starke Licht- und Wärmequelle

Schwedenfeuer hat sich nach dem Dreißigjährigen Krieg in Europa weit verbreitet und genießt heute insbesondere bei verschiedenen Freizeitaktivitäten hohe Popularität. Anders wie beim Lagerfeuer ist die Feuerquelle beim Schwedenfeuer kompakt im Baumstamm eingeschlossen, sodass die Wärme nicht in alle Richtungen entweicht sondern konzentriert nach oben geleitet. Dadurch ist es hervorragend zum Kochen geeignet.

Schwedenfeuer

Schwedenfeuer

Auch als Fackel tagsüber oder in der Nacht ist ein brenneder Stammbaum eine Augenweide. Er brennt intensiv und sehr lange aber noch länger spendet er die Wärme, sodass selbst die kälteste Nacht gemütlich verbracht werden kann. Schwedenfeuer wird oft auch Baumfackel, Schwedenfackel oder Finnenkerze genannt.

Schritt 1: Was wird benötigt?

1 x Axt
1 x Stammbaum
1 x Feuerzeug
1 x Metalldraht

Benötigte Materialien

Benötigte Materialien

Schritt 2: Baumstamm zerhacken

Zuerst wird der Baumstamm mit einer Axt in 6 oder 8 Scheite zerhackt. Wenn Sie hierbei keine Übung haben, nehmen Sie am besten kleine Baumstämme, die sich einfacher zerhacken lassen:

Baumstamm zerhacken

Baumstamm zerhacken

Schritt 3: Hohlraum im Baumstamm

Im nächsten Schritt haken Sie mit der Axt paar Späne von der Innenseite eines jeden Scheites ab, sodass im Innern des Baumstammes ein Hohlraum gebildet werden kann, sobald alle Holzscheite wieder zusammengeführt werden:

Hohlraum im Baumstamm

Hohlraum im Baumstamm

Schritt 4: Holzscheiten mit Draht zusammenbinden

Binden Sie die Holzscheite mit dem Draht zusammen, wie auf dem folgenden Foto zu sehen ist:

Holzscheiten mit Draht zusammenbinden

Holzscheiten mit Draht zusammenbinden

Schritt 5: Holzspäne in den Hohlraum legen

Legen Sie die Holzspäne, die Sie zuvor abgehackt haben, in den Hohlraum des Baumstammes:

Späne in den Hohlraum legen

Späne in den Hohlraum legen

Schritt 6: Späne anzünden

Wenn der Baumstamm trocken war, lassen sich die Späne auch mit Papier anzünden, sonst können Sie z.B. Grillanzünder verwenden:

Späne anzünden

Späne anzünden

Schritt 7: Feuer entfachen

Nachdem das Feuer entfacht ist, arbeitet es sich langsam von oben nach unten und von innen nach außen durch den Stamm:

Feuer entfachen

Feuer entfachen

Schritt 8: Perfekt zum kochen

Da die Baumstamm-Oberfläche eben und breit ist, lässt sich darauf sehr bequem ein Topf aufstellen und jedes Gericht kochen:

Perfekt zum kochen

Perfekt zum kochen

Heissen Tee in der Natur trinken

Heissen Tee in der Natur trinken

Bewertung: 4,83; Bewertungen: 6



Beitrag kommentieren