Crank Wobbler

Crank-Wobbler haben eine rundliche Form und sind in der Regel sehr laut. Durch die in ihrem Innern eingeschlossen Rassel und charakteristische Zig-Zag Bewegung beim Zug verursachen sie unter Wasser viel Lärm, der die Raubfische auf sie aufmerksam macht. Aus diesem Grund nennt man sie Seeker, zu Deutsch „Sucher“.

Cranks lassen sich am besten gleich am Anfang eines Angelausflugs einsetzen, wenn das aktuelle Verhalten der Räuber ausgekundschaftet werden muss und man große Wasserflächen nach aktiven Fischen schnell durchforsten will. Beißen die Räuber nicht auf einen Crank, so bedeutet es, dass andere raffiniertere Köder her müssen, um die launischen Fische zu einem Biss zu animieren.