Drop Shot

Drop Shot ist eine besonders filigrane Angel-Montage, die ursprünglich in den USA fürs Angeln auf Schwarzbarsche entwickelt wurde. In den 90-er gelang ihr der große Durchbruch in Deutschland, wo diese Angelmethode das Barschangeln schlicht revolutionierte.

Sehr vereinfacht erklärt, funktioniert Drop Shot Montage folgenderweise: Der Köder wird an einem Haken befestigt, der seitlich an einem ca. ein Meter langen Vorfach hängt, an dessen Ende sich ein Bleigewicht befindet. Nach dem Auswurf lässt man das Blei zu Boden fallen und spannt die Schnur. Durch sehr leichte Zupfer mit der Rute wird der Köder jetzt zum Spielen animiert.

Eine Drop Shot Montage erlaubt effektives und punktgenaues Fischen, indem der Köder an derselben Stelle sehr lange präsentiert werden kann. Darüber hinaus gibt es beim Drop-Shotting wesentlich weniger Fehlbisse als z.B. beim Jiggen: Einen schwerelosen Köder spucken Fische nicht so schnell wieder aus als einen gewöhnlichen Gummiköder, der mit einem Bleikopf beschwert wurde.