Sbirolino

Sbirolino ist eine spezielle Angelpose, die beim Forellenangeln zum „Schleppen“ von Ködern eingesetzt wird. Sie besteht meist aus Hartplastik oder aus Glas und lässt sich sehr weit werfen. Nach dem Auswurf wird Sbirolino (samt Köder) mal langsam und monoton, mal schnell und abwechslungsreich eingezogen. Sbirolino-Montagen gibt es mindestens genauso lange, wie es Forellenteiche gibt. Keine andere Angel-Methode ist fürs Fischen auf Forellen besser geeignet als das Angeln mit Sbirolinos. In Italien, wo diese Technik entwickelt wurde, werden heute regelmäßig Sbirolino-Wettbewerbe veranstaltet. Inzwischen werden Sbirolinos auch beim Angeln auf zahlreiche andere Fischarten eingesetzt. Dazu gehören Hechte, Zander, Barsche und sogar Karpfen.