Tubes

Tubes sind Krebsimitate fürs Raubfischangeln, die aus hohlen länglichen Körpern bestehen und an ihrem hinteren Ende Fransen besitzen. Daher werden sie manchmal auch Fransenjigs genannt. Bei der Führung zeichnen sich die Tubes vor allem durch ihre sehr realistischen krebsähnlichen Bewegungen aus.

Dank der Gleichmäßigkeit ihrer Form und relativ großem Kopf, purzeln sie im freien Fall nicht wie die meisten Gummifische senkrecht zum Boden, sondern gleiten durch das Wasser, um beim Aufschlag auf den Grund verführerisch ihre Fransen zu entfalten.