Weißfische

Als Weißfische wird eine Unterfamilie der Karpfenfische bezeichnet, die sich durch kleine Größe und silbrig-weiße Farbe auszeichnen. Mit der Ausnahme von Südostasien und des indischen Subkontinents kommen Weißfische überall in der Welt vor. Typische Vertreter dieser Karpfenfamilie (die zu den Friedfischen zählen) sind in unseren Gewässern Aland, Brachse, Güster, Hasel, Nase, Perlfisch, Rotauge, Rotfeder, Schneider, Zährte und Zope. Von unseren Raubfschen gehören nur Döbel und der Rapfen zu den Weißfischen.