Thermohosen: Kauftipps, Test & Vergleich 2017

Welche Möglichkeiten Ihnen bei der Wahl der funktionalen Thermohosen zur Verfügung stehen, finden Sie in einem Thermohosen-Vergleich auf dieser Seite. Dabei haben wir diejenigen Produkte ausgesucht und miteinander verglichen, die nicht nur für Outdoor-Aktivitäten gut geeignet sind sondern auch für den Alltag.

Die Thermohose – ein Allroundtalent

Vaude Skihose

Vaude Skihose

Wenn sich das Jahr dem Ende neigt und die Wintermonate Einzug halten, wird es allmählich Zeit, dass auch die Kleidung an das nasskalte und windige Wetter angepasst wird. Die moderne Thermohose soll natürlich warmhalten, widrigen Wetterbedingungen trotzen und zeitgleich auch optisch etwas hermachen. Dass die Thermohose unlängst das Klischee der unbequemen, dicken und unschönen Funktionskleidung abgelegt hat, lässt sich immer mehr an den aktuellen Modellen der renommierten Outdoor-Hersteller erkennen.

Ebenso kann die Annahme als längst überholt angesehen werden, dass diese Art der Funktionskleidung ihr Einsatzgebiet ausschließlich bei Outdooraktivitäten findet. Die moderne Thermohose verbindet die Funktionalität mit Modebewusstsein und kann somit genauso gut im Alltag getragen werden. Durch enger geschnittene Beine, als es noch früher der Fall war, die typischen Seitentaschen und schlichte, geradlinige Eleganz entwickelte sich die Thermohose im Laufe der Zeit zu einem alltagstauglichen Begleiter.

Der richtige Kauf – die Qual der Wahl

Die perfekte Thermohose sollte auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein. Es empfiehlt sich in aller Regel, dass die Hose wasserabweisend bzw. wasserdicht und winddicht ist, was die unterschiedlichen und mehrlagigen Materialien gewährleisten, die in der Hose verarbeitet werden. Diese reichen von T-Vent-Material über Lycra-Gewebe bis hin zu hochmodernen Gore-Tex-Stoffen. Die Stärke der Wärmeisolierung ist abhängig von der Dicke des Stoffes und von der Anzahl der Gewebelagen.

Neben einer robusten Außenschicht werden bei Thermohosen oft Fleece-Stoffe eingearbeitet, die sowohl atmungsaktiv sind als auch warmhalten. Dies geschieht durch kleine Luftkammern innerhalb des Stoffes, der die warme Luft hält und somit eine isolierende Funktion hat. Achten Sie beim Kauf einer neuen Hose jedoch darauf, dass keine Baumwolle verarbeitet wird, da diese das Wasser aufsaugt und somit den Tragekomfort verringert. Für welche Art von Thermohose Sie sich auch entscheiden: Beide Materialien halten Sie warm und bringen Sie gut durch die kühle Jahreszeit.

Sechs Thermohosen im Test

Wir haben bei Amazon die Thermohosen ausgesucht, die neben den wärmenden und praktischen Funktionen auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Bei unserer Recherche nach hochwertigen und zugleich robusten Thermohosen haben wir zahlreiche Fachartikel sowohl in Deutschland als auch im englischsprachigen Internet analysiert und ausgewertet. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier. In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Produkte neben einander aufgeführt, sodass Sie bequem alle Hosen vergleichen können, um das passende Modell auszusuchen.

Thermohose High Peak Thermo Jack Wolfskin Activate Winter High Colorado ST. GALLEN CMP ThermohosePreis-Leistung Tipp 2117 of Sweden Hose Manfred Schöffel Herren Thermohose
Typ SoftShell SoftShell SoftShell SoftShell SoftShell SoftShell
Kälteschutz gut gut gut sehr gut sehr gut gut
Wassersäule 3.000 mm 4.000 mm 3.000 mm 7.000 mm 8.000 mm 3.000 mm
Atmungsaktiv + + + + + + +
+ + +
+ + +
+ + +
Windschutz + + + + +
+ + + + +
+ + + + +
Taschen 2 Seitentaschen
2 Gesäßtaschen mit Klappe
1 Beintasche
2 RV-Seitentaschen
1 RV-Gesäßtasche
2 RV-Seitentaschen
1 RV-Gesäßtasche
1 RV-Beintasche
2 RV-Seitentaschen
1 RV-Gesäßtasche
2 Seitentaschen
1 Gesäßtasche
1 Beintasche
2 Seitentaschen
2 Gesäßtasche
1 RV-Beintasche
Bund nicht verstellbar mit Gummizug, im Nierenbereich erhöht mit Gummizug nicht verstellbar
verstellbar mit Klettverschluss nicht verstellbar
Obermaterial 100% Polyester 92% Polyamid, 8% Elastan 94% Nylon, 6% Elasthan 96% Polyester, 4% Elastan 100% Polyester 100% Polyamid
Futter 100% Polyester 100% Polyester 100% Polyester 100% Polyester (Fleece) Fleece 100% Polyester
Gewicht (Größe 50)
ca. 490 g
500 g 520 g 490 g 480 g 380 g
Kundenwertung

Softshell oder Hardshell – eine Frage des Einsatzgebietes

Wenn Sie sich zum Kauf einer Thermohose entschlossen haben, werden Sie auch die Entscheidung treffen müssen, ob es sich bei dem gewünschten Modell um eine Softshell- oder Hardshell-Hose handeln soll.

Softshell

Die Softshell-Varianten zeichnen sich vor allem durch ihren hohen Tragekomfort aus, der durch die angenehme Elastizität und Weichheit des Stoffes bedingt ist. Das Außenmaterial ist winddicht, wasserabweisend und zudem atmungsaktiv, was für Einsätze bestens geeignet ist, bei denen viel Bewegung erwartet wird. In Kombination mit einer innen liegenden Membran hält die Hose außerdem warm und schützt vor kalten Temperaturen. Eine Softshell-Thermohose eignet sich somit vor allem für die Benutzung im Freien, wenn sie einem leichten Schauer und zusätzlichem Wind standhalten soll. Das atmungsaktive Material trägt sich für längere Zeit sehr angenehm, da sich keine Feuchtigkeit ansammeln kann. Die perfekte Ausstattung also auch für den Alltag.

Hardshell

Die Hardshell-Varianten sind ebenfalls winddicht, weisen das Wasser allerdings noch besser als die wasserabweisenden Modelle ab, sodass sie meist als wasserdicht bezeichnet werden. Sie sollten hierbei allerdings bedenken, dass durch die eingearbeitete Membran die Atmungsaktivität einer Hardshell-Hose eingeschränkt wird. Dies führt auf der einen Seite dazu, dass die warme Luft umso besser innen gehalten werden kann, je kälter die Außentemperatur ist. Auf der anderen Seite aber kann der Wasserdampf, der bei Bewegung durch das Schwitzen entsteht, schwieriger entweichen. Die Hardshell-Ausgabe kann allerdings als Allrounder verstanden werden, mit dem Sie bei jeder Wetterlage warmgehalten und vor Regen und Wind geschützt werden. Dieses Rundum-Sorglos-Paket ist für alle Situationen geeignet, jedoch ist das Material etwas härter als das des Softshell-Modells, was für ein leichtes Knistern und Rascheln beim Tragen und in Bewegung sorgt.

Im nächsten Artikel werden sechs Winterjacken miteinander verglichen.

Bewertung: 4,88; Bewertungen: 8