Welsfang am Wehr

Durch viel Bewegung wird das Wasser am Wehr sehr stark mit Sauerstoff angereichert, was für Raubfische vor allem im Sommer ein Wohlfüllfaktor ausmacht.

Hot-Spot Wehr

Insbesondere im Hochsommer ist das Wehr ein absoluter Hot-Spot. Das Wasser ist hier sauerstoffreich und bietet den Räubern viel Nahrung in Form von mit der Strömung mitgerissenen Fischen. Die Raubfische können hier also nicht nur richtig durchatmen sondern auch bequem ihren Hunger stillen.

Wie das Video unserer französischen Kollegen beweist, gibt es am Wehr nicht nur Hechte oder Rapfen sondern auch Welse. Man achte im Video auf den Köder und die Tiefe, in der er angeboten wird. Wenn das Wasser am Wehr relativ seicht ist und scheinbar stark bewegt wird, ist es für die Räuber immer noch kein Hindernis. Sie halten sich direkt in der Strömung auf und jagen dabei aktiv.

Bewertung: 4,00; Bewertungen: 3



Beitrag kommentieren