Zander attackiert Taucher

Gewöhnlich ist diese Raubfischart sehr vorsichtig und wenig aggressiv. In diesem Video legt ein Zander dennoch ein ganz anderes Verhalten zu Tage.

Würde ein Zandern nur den Schatten eines sich dem Ufer nähernden Menschen wahrnehmen, würde er sofort aus der „Gefahrenzone“ flüchten. Folgende Videoaufnahmen zeigen aber, dass unter Wasser andere Regeln gelten. Hier versucht ein Zander den Taucher sogar zu attackieren, um ihn scheinbar aus seinem Revier zu vertreiben.

Dieses Fischverhalten kann auf folgende Weise erklärt werden: unter der Wasseroberfläche sind große Raubtiere mit der Silhouette eines Tauchers, umhüllt mit Luftblasen-Strömen, in einem Durchschnitt-Zanderleben gar nicht anzutreffen. So haben die Fische diesbezüglich keine Gefahr-Assoziationen und folglich keine Angst vor Tauchern.

Jegliche Bewegungen über der Wasseroberfläche werden durch Fische hingegen mit vielen verschiedenen Gefahren assoziiert, sodass sie instinktiv flüchten müssen, um nicht gefressen zu werden.

Falls Sie gerne Zander angeln würden und mehr über das Verhalten dieses Raubfisches erfahren wollen, hier können Sie sich ein Buch von einem renommierten Zander-Profi kaufen: Zander angeln von Jörg Strehlow*

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1



Beitrag kommentieren