Barfußschuhe: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Mit Barfußschuhen genießen Sie das Gefühl des Barfußlaufens und sind vor Steinen und Unebenheiten geschützt. Dieser Artikel erklärt Ihnen, worauf Sie beim Kauf von Barfußschuhen achten müssen.

Die besten Barfußschuhe im Vergleich

Wiese

Wiese

Barfußschuhe können bei fast allen Gelegenheiten getragen werden: Beim Spazieren oder Wandern, beim Laufen oder in der Turnhalle, selbst auf der Arbeit im Büro können Sie Barfußschuhe tragen. Sie sind in vielen verschiedenen Modellen erhältlich, die jeweils an bestimmte Einsatzbereiche angepasst sind. Folgend haben wir die Schuhe ausgesucht, die ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis anbieten.

Abbildung*
Vibram FiveFingers
Preis-Leistungs-Tipp
Leguano Sneaker
Oranginer Barfußschuhe
Leguano Aktiv
Padgene Barfußschuhe
Torrance Men
ModellVibram FiveFingersLeguano SneakerOranginer BarfußschuheLeguano AktivPadgene BarfußschuheTorrance Men
ObermaterialSynthetikSynthetikSynthetikPolyesterSynthetikSynthetik
InnenmaterialWollePolyesterMeshMikrofaserMeshTextil
Gewichtk.A.k.A.k.A.k.A.k.A.k.A.
SohleGummiSynthetikGummiSynthetikGummiGummi
Absatzhöhe:flachflachflachflach1 cmflach
Eigenschaften/ Ausstattung
  • high-tenacity Nylon
  • ICETREK-Sohle
  • maschinen-waschbar
  • wasserabweisend
  • flexible Sohle
  • ohne Verschluss
  • ultrabequem
  • normale Schuhweite
  • leicht und flexibel
  • aus Synthetik-Mesh
  • Verschluss: Kordelzug
  • schmale Schuhweite
  • flexible Sohle
  • federleicht
  • sehr bequem
  • made in Germany
  • mit Schnürsenkel
  • sehr leicht
  • praktisch und robust
  • normale Schuhweite
  • geschlossene Spitze
  • Knöchel mit Klettverschluss
  • mit Kordelzug
  • gepolsterte Fußsohle
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Barfußschuhe je nach Einsatzbereich

Achten Sie beim Kauf von Barfußschuhen darauf, dass Sie ein passendes Modell für Ihren zentralen Einsatzbereich erwerben. Wenn Sie z.B. mit hoher Geschwindigkeit auf Erdboden oder im Park laufen möchten, wählen Sie eine möglichst ebene Sohle. Wenn Sie im Gelände unterwegs sind, ist wiederum eine Profilsohle ratsam.

Möchten Sie mit Ihren Barfußschuhen auf Wandertour gehen, sollten Sie auf einen besonders festen Sitz und eine hohe die Knöchel stützende Form achten. Nicht geeignet sind Barfußschuhe für das Training mit schweren Gewichten und für alle Situationen, in denen Sicherheitsschuhe erforderlich sind.

Welche Vor- und Nachteile haben Barfußschuhe?

Outdoor

Outdoor

Barfußschuhe vereinen die physiologischen Vorteile des Barfußgehens mit den schützenden Aspekten eines Schuhwerks. Durch den geringen Abstand zum Boden fördern Barfußschuhe den Muskelaufbau, die Beweglichkeit und die Durchblutung Ihrer Füße und Zehen. Bei langfristiger Nutzung wirken diese Schuhe gelenkschonend und fördern die Stabilität Ihrer Muskeln, Sehnen und Bänder.

Ein Nachteil von Barfußschuhen ist die notwendige Eingewöhnungsphase. Wenn Sie Ihr erstes Paar kaufen, sollten Sie dieses zunächst stundenweise tragen, um Ihre Fußmuskeln an die Belastung zu gewöhnen. Sie können die Eingewöhnungsphase verringern, indem Sie physiotherapeutische Übungen für Füße und Zehen in Ihre Sportroutine einbauen.

Für wen sind Barfußschuhe nicht geeignet?

Für Personen mit schweren Fußfehlstellungen kann das Tragen von Barfußschuhen problematisch werden. Wenn Sie von einer Fußfehlstellung betroffen sind, besprechen Sie die Nutzung von Barfußschuhen mit medizinischem Fachpersonal. Barfußschuhe sind in vielen Varianten und Sohlenstärken erhältlich. Lassen Sie sich beraten.

Wenn Sie schwache Fußmuskeln haben, wählen Sie bei Ihrem ersten Paar Barfußschuhe ein Modell mit leichter Dämpfung. So bereiten Sie Ihre Füße schonend an das Tragen von Minimalschuhen vor. In einigen Fällen können Barfußschuhe allerdings die physiotherapeutische Behandlung von Fußfehlstellungen unterstützen.

Wie sind Barfußschuhe konstruiert?

Barfußschuhe zeichnen sich durch dünne, flexible Materialien und Sohlen aus. Einige Modelle haben separate Zehenfächer. Diese Variante wird als Zehenschuh bezeichnet. Generell unterscheidet sich die Konstruktion der Barfußschuhe je nach zentralen Einsatzbereich. So gibt es sportliche Modelle aus wasserabweisendem Material und schlichte, elegante Schuhe aus Leder.

Achten Sie beim Kauf besonders auf die Sohlenbeschaffenheit. Die Dicke von Barfußschuhsohlen variiert zwischen 2 und 6 mm. Je dünner die Sohle, desto stärker erleben Sie das Barfußgefühl und desto beweglicher sind Ihre Füße. Je dicker die Sohle, desto länger hält sie tiefen Temperaturen und hohen Belastungen stand.

Ober- und Innenmaterial der Barfußschuhe

Outdoor

Outdoor

Das Material der Barfußschuhe sollte Ihren physiologischen Bedürfnissen, dem bevorzugten Einsatzgebiet und modischen Geschmack entsprechen. Barfußschuhe werden aus synthetischen, tierischen und veganen Textilien hergestellt, die jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile haben.

Leder ist langlebig und belastbar, Textilien sind einfach zu reinigen und schmiegen sich an den individuellen Fuß an. Beachten Sie bei der Wahl des Innenmaterials, in welchen Jahreszeiten Sie Ihre Barfußschuhe verwenden und, ob Sie die Schuhe barfuß oder mit Socken tragen möchten.

Kann man Barfußschuhe mit Socken tragen?

Ob Sie Ihre Barfußschuhe mit oder ohne Socken tragen, ist eine Frage der Vorliebe. Das Tragen von Socken fördert die Hygiene, verringert jedoch das Barfußgefühl. Je dicker die Schicht zwischen Ihrem Fuß und dem Boden ist, desto weniger spüren Sie die Unebenheiten des Bodens. Mit der Durchblutung regen Barfußschuhe auch den Schweißfluss der Füße an.

Wenn Sie Ihre Barfußschuhe mit Socken tragen, müssen Sie diese weniger oft reinigen und erhöhen damit die Langlebigkeit der Schuhe. Neben Hygiene sind Kälte und Nässe weitere Argument für das Tragen von Socken in Barfußschuhen. Besonders bei längerem Aufenthalt in kalter Umgebung, ist das Tragen von wasserdichten Socken empfehlenswert.

Auf die richtige Größe kommt es an

Achten Sie bei der Anprobe Ihrer Barfußschuhe darauf, dass Ihre Zehen genügend Bewegungsfreiheit haben. Barfußschuhe sind oft großzügig geschnitten. Die Passform einzelner Modelle variiert insbesondere in der Schuhweite. Wenn Sie Barfußschuh-Neuling sind, haben Sie vielleicht anfangs das Gefühl, Ihre Schuhe seien zu groß.

Der Schnitt eines Barfußschuhs ist darauf ausgerichtet, Ihrem Fuß optimale Beweglichkeit zu ermöglichen und ihn, im Gegensatz zu herkömmlichen Schuhen, im Zehenbereich nicht fest zu umschließen. Sie sollten Ihre Zehen frei im Schuh bewegen können und nicht am vorderen Ende anstoßen. Zwischen Ihrem längsten Zeh und der Schuhspitze sollte im Stehen etwa eine Daumenbreite Abstand liegen. An Ferse und Ballen sollte Ihr Schuh fest sitzen, sodass Sie beim Gehen nicht darin rutschen.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1