No-Knot-Knoten Anleitung

Der No-Knot-Knoten ist der wichtigste und zugleich sehr einfache Knoten zur Haken-Befestigung an einer Haar-Montage.

Der wichtigste Knoten für die Haarmontage

2=No-Knot-Knoten

2=No-Knot-Knoten

No-Knot-Knoten

  • Verwendungszweck: Anbinden von Haken an versch. Montagen
  • Optimal geeignet für: monofile, geflochtene Schnüre
  • Knoten-Tragkraft: sehr hoch (über 90% der Schnurstärke)
  • Schwierigkeit: leicht

Wie sein Name suggeriert, ist der No-Knot gar kein Knoten sondern nur ein Bündel aus Wicklungen. Dennoch hat sich die Bezeichnung No-Knot durchgesetzt. Trotzdem hält er den Haken fest umklammert und ist überaus strapazierfähig. Weitere Vorteile dieses Knotens ist die Möglichkeit der genauen Bestimmung von Haarlänge und Bindung von Mehrhakensystem fürs Raubfisch- und Meeresangeln-Montagen.

Beim Binden dieses Knotens an einer Haarmontage sollte Sie darauf achten, dass das Vorfach nach den Wicklungen innen aus dem Öhr austritt. So wird gewährleistet, dass der Haken beim Angeln nach unten kippt. Das erhöht wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass der Karpfen beim Biss an seiner Unterlippe gehakt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie eine Haarmontage aufgebaut ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

No-Knot-Knoten binden (fürs Haarmontage)

  1. Zuerst führen Sie die Vorfachschnur von außen nach innen durch das Hakenöhr.
  2. Im nächsten Schritt wird die Schnur gleich hinter dem Öhr um den Hakenschenkel gewickelt. Bevor Sie allerdings die Wicklungen machen, sollten Sie die Länge des Haars bestimmen bzw. die Entfernung zwischen Boilie und dem Haken vorgeben.
  3. Nach dem Sie 6 – 7 Wicklungen um den Hakenschenkel gemacht haben, drehen Sie die Wicklungsschnur und machen eine einzige Wicklung zurück Richtung Hakenöhr.
  4. Zum Schluss führen Sie das Schnurende durch das Hakenöhr und ziehen den Knoten fest zusammen.


Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3