Anglersprüche und -Zitate

Auf dieser Seite präsentieren wir bekannte und weniger bekannte Sprichwörter zum Thema Angeln, sowie auch diverse Anglersprüche und Zitate von berühmten Persönlichkeiten.

A

„Alle Fische legen Eier, die russischen sogar Kaviar.“

„Alte Fischer sterben niemals, sie stinken nur so, als ob.“

„Alle freuen sich über den leckeren Fisch, nur nicht Grete, die kämpft mit der Gräte.“

„Als wir heimkehrten, waren wir noch so frisch wie Fische, die zum ersten mal schwimmen gegangen sind.“

„…an Deiner Stelle würde ich nur Nachts angeln, da sehen Dich die Fische nicht…“ [Kommissar Schimanski]

„Angeln: die unverdächtigste Art des Nichtstuns.“

„Angeln: stundenlang geduldig an einem Fleck lauern, bis man nichts gefangen hat.“

„Angeln ist ein großartiger Anschauungsunterricht für die Gleichheit der Menschen – vor den Fischen sind alle Menschen gleich!“

„Angeln ist die einzige Art von Philosophie, von der man satt werden kann.“ [Peter Bamm]

„Angler erkenne man daran, dass sie nichts fangen. Bringt ein Mann, der angeblich beim Angeln war, Fische nach Hause, ist Vorsicht geboten.“

„Auch die Fische des Königs haben Gräten.“ [Indisches Sprichwort]

„Auch mit einem kleinen Haken kann man große Fische fangen.“ [Chinesisches Sprichwort]

„Außer der Ölsardine erblickt kein Lebewesen zweimal das Licht der Welt.“

B

„B ist ein sehr wichtiger Buchstabe. Ohne ihn sähe der Barsch ganz unfein aus.“

„Bei der Angelprüfung: „Kannst Du bitte sieben Raubfische nennen?“ Darauf der Prüfling: „Fünf Hechte und zwei Barsche!““

„Bismarck war auch nur ein Hering.“

D

„Da gefriert einem ja das Fischstäbchen zwischen den Zähnen!“

„Dafür leg ich meinen Fisch ins Wasser.“

„Das frühe Würmchen fängt am besten.“

„Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers.“ [Ernest Hemingway]

„Das ist aber ein schmaler Hecht, sagte de Angler, als er einen Aal gefangen hatte.“

„Das Wichtigste beim Angeln sind lange Arme, damit man zeigen kann, wie groß der gefangene Fisch war.“

„Definition der Humanität: den Angler verachten und sich von den Fischen nähren, die er fängt.“ [Hans Kudszus]

„Dem geschenkten Barsch schaut man nicht… in die Kiemen.“

„Der Angler wartet Stunden, der Narr ein Leben.“ [Russisches Sprichwort]

„Der Besoffene stand vor dem Schaufenster des Fischgeschäftes und fragte sich, ob er ertrunken sei.“

„Der beste Köder um nach Menschen zu fischen ist das Geld.“

„Der Dichter fischt im Strom, der ihn durchfließt.“

„Der Dorsch ist forsch, doch die Qualle schafft alle!“

„Der Mann zur seiner Frau: „Du Schatz, ich möchte heute noch mal weg. Ich gehe zum Angeln!“ „Ich weiß“, antwortet die Ehefrau, „die Forelle hat bereits dreimal angerufen.““

„Der Fisch, den man fängt, ist immer der grösste.“ [Chinesisches Sprichwort]

„Der Fisch schwimmt in seinem Leben drei Mal: im Wasser, im Schmalz und im Wein.“  [Französisches Sprichwort]

„Der Mensch sieht das Unheil nicht, er sieht nur den Gewinn; der Fisch sieht die Angel nicht, er sieht nur den Köder.“ [Mantschu-tatarisches Sprichwort]

„Der Fischer sagt nur dann die Wahrheit, wenn er einen anderen Fischer einen Lügner nennt.“

„Der Fischhändler warf die Forellen dem Angler über den Ladentisch, damit der zu Hause sagen konnte, er hätte sie gefangen.“

„Der Lachs ernährt sich von Heringen, fragt sich nur, wie er die Büchsen aufkriegt!“

„Der Tierfreund streichelt einen Fisch nie gegen die Schwanzrichtung.“

„Der Walfisch trägt seinen Namen völlig zu Unrecht, weil der Walfisch weder Fisch noch Nuss ist.“

„Der Wurm, der an der Angel hängt, muß nicht dem Angler schmecken, sondern dem Fisch.“

„Die Fische haben gut leben, sie trinken, wann sie wollen.“

„Die Fische schlafen auch. Dafür haben sie das Flussbett.“

„Die großen Fische, die man fangen will, sind immer am anderen Ufer.“

„Die letzten Worte der Forelle: Alles in Butter!“

„Die Sache hat einen Haken, sagte der Fisch als er an der Angel hing.“

„Die vernachlässigte Gattin des Anglers in der Drogerie: „Haben Sie ein Parfüm, das nach Forelle riecht?““

„Die Wale gehören zu den Säugetieren, die Heringe zu den Salzkartoffeln.“

„Die Weisheit der Schöpfung erkennt man daran, dass die Fische stumm sind. Was gäbe es sonst für einen Lärm, wenn sie über jedes Ei gackern würden.“ [Fritz Kortner]

E

„Ein fauler Fisch verdirbt die ganze Küche.“ [Afrikanisches Sprichwort]

„Ein Fisch, so groß, dass er ein Schiff verschlingen kann, ist auf dem Trockenen nicht einmal den Ameisen gewachsen.“

„Ein Fisch, der immer höher hinaus will, muss sich oft einer Angel anvertrauen.“ [Arthur Feldmann]

„Ein kleiner Fisch auf dem Tisch ist besser als ein großer im Bach.“ [Litauisches Sprichwort]

„Ein Mensch ohne Religion ist wie ein Fisch ohne Fahrrad.“

„Ein schöner Tag, wollen wir nicht Fischen gehen? sagte der Angler zum Wurm.“

„Eine Stunde musste ich kämpfen, bis der Fisch draußen war!“ – „Ja, ja, so einen Büchsenöffner hatte meine Frau auch.“

„Endlich kommt man doch nach oben sagte der Fisch, als er an der Angel hing.“

„Er ist neugierig wie ein Fisch.“ [Johann Wolfgang von Goethe]

„Erzählt ein Fischer vom Killerwal, war es bestimmt bloß junger Aal.“

„Es gibt immer mehr fliegende Fische. Wahrscheinlich wegen der Verschmutzung der Gewässer.“

„Es gibt Menschen die Fische fangen, und solche, die nur das Wasser trüben.“ [Chinesisches Sprichwort]

„Es ist schön, mit seinen Freunden und anderen Fischen im Meer zu tauchen.“

F

„Fische, die bellen, beißen nicht.“

„Fischefangen, Vogelstellen verdarb schon manchen Junggesellen.“

„Fische fängt man mit der Angel, Leute mit den Worten.“ [Irländisches Sprichwort]

„Fische sind die einzigen Lebewesen, die selbst nach dem Tod noch wachsen.“

„Fischer Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritze.“

„Fliegt der Bauer in den Sumpf, ist bei den Fischen Frohsinn Trumpf!“

„Flunder, Karpfen, Hecht und Scholle tragen Schuppen, keine Wolle.“

„Frau: ein Fisch, der den Angler fängt.“ [Mark Twain]

„Für die Toten Wein, für die Lebenden Wasser, das ist eine Vorschrift für Fische.“ [Martin Luther]

G

„Gast und Fisch bleiben kaum drei Tage frisch.“  [Polnisches Sprichwort]

„Geht dein Chef mal früher fischen, dann kannst du schon mal die Karten mischen.“

„Geht der Fisch nicht an die Angel, ist an Regen bald kein Mangel.“

„Gräten sind die Rache der Fische.“

H

„Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?“ „Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half.“

„Heute sollte man wegen der verschmutzten Seen statt Würmer Glühwürmchen zum Fischen nehmen.“

„Hier stehn wir Fische, sagt der Stichling zur Schnecke.“

„Hilfe, mein Fisch ertrinkt!“

„Hier hängt ein Fisch im Netz, wie des armen Mannes Recht im Gesetz.“ [William Shakespeare]

I

„Ich finde keine Gräten darin, sagte der Narr, als er einen Frosch verschluckte.“

„Ich steh im Regen und warte auf den Fisch.“

„Ich verstehe jetzt, dass die Fische nicht anbeißen: Ich hab mal so einen Wurm probiert..“

„Im trüben ist gut fischen, aber auch entwischen!“

„In Netzstrümpfen hat sich schon mancher tolle Hecht verfangen.“

„In Ostfriesland zog ein Angler eine Geldbörse mit über 1000 € aus dem Wasser. Das Ereignis stand in der Tageszeitung. Worauf am nächsten Tag mehr als 200 Angler-Kollegen fragten, welchen Köder er denn benutzt habe.“

„In schlechten Zeiten ist auch der Hering ein Fisch.“ [Jüdisches Sprichwort]

„Iss den Fisch, solange er frisch ist, verheirate die Tochter, solange sie jung ist.“ [Dänisches Sprichwort]

„Ist der Fisch auch noch so klein, er muss erst mal gefangen sein!“

„Ist es beim Angeln wieder mau, ist der Angler auch bald blau!“

J

„Jetzt machen sie die Heringe immer kleiner, sagte die Frau, als sie Sardinen im Laden sah.“

„Johann, jagen Sie die Fische unter die Brücke. Es fängt an zu regnen!“

K

„Kabeljau: ein aus Scheiben gemachter Fisch.“

„Karpfen sind wie Frauen, sie wollen liebevoll überrascht sein..“ [Komissar Schimanski]

„Kein blasser Kritiker von Gräten darf uns unter die Augen treten.“ [Stefan Wolf]

„Kein Fisch ohne Gräte, kein Mensch ohne Fehler.“ [Norwegisches Sprichwort]

„Kommt eine Frau zum Angler und fragt: „Und, beißen die Fische?“ Der Angler antwortet: “ Nein, sie können sie ruhig streicheln!““

„Komm geh’ mit angeln, sagte der Fischer zum Wurm.“ [Bert Brecht]

„Kommt der Wind aus Osten Angler lass den Haken rosten, kommt der Wind aus Westen beißt der Fisch am besten.“

L

„Leihe nie einem Fisch deinen Kamm, er könnte Schuppen haben!“

„Lieber ’ne Grete am Hals als ’ne Gräte in der Kehle.“

„Lieber Blauwale als Ölsardinen.“

„Lieber Kabeljau als Kabel-TV.“

„lieber Regen beim Angeln als Sonne beim arbeiten.“

„Lügengeschichte: Neulich habe ich einen Fisch gefangen, der war so groß, dass der Wasserpegel um zwei Meter sank, als ich ihn herauszog. Es war kein Wal. Den hab ich als Köder benutzt.“

„Lungenfische sind kleine in der Lunge lebende Fische.“

M

„Macht man den Meeresspiegel kaputt, wenn man in See sticht?“

„Makrelen ohne Knochen nennt der Angler Rochen.“

„Man muss eine Fliege opfern, um eine Forelle zu fangen.“

„Man müsste die Liebe genießen, wie man Fisch isst: Ohne die Gräten zu schlucken.“ [Alphonse Karr]

„Man sucht, von Weibern und von Fischen, das Mittelstück gern zu erwischen.“ [Römisches Sprichwort]

„Man werfe einen Glückspilz ins Meer, und er taucht mit einem Fisch im Mund wieder auf.“ [Arabisches Sprichwort]

„Mancher denkt zu fischen und krebst nur.“  [Mazedonisches Sprichwort]

„Manche Menschen überschreiten den Rubikon nicht. Sie bleiben lieber am Ufer und fischen.“

„Mancher meint, er sei ein toller Hecht und ist doch nur ein kleiner Fisch!“

„Manchmal regnet es so stark, daß die Fische unter die Brücke schwimmen, um nicht nass zu werden.“

„Mark Hughes ist ein typisch britischer Stürmer. Weder Fisch noch Fleisch.“ [Jupp Heynckes]

„Mein Fisch hat Rheuma, und jetzt soll ich ihn vor Feuchtigkeit schützen.“

„Mein neuer Chef ist so streng, der schreit sogar die Fische im Aquarium an.“

„Mir ist egal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angel, geht hier keiner übers Wasser!“

„Mit der Strömung schwimmen nur die faulen, oder schon verfaulte Fische.“

„Mit diesem Fischkutter wird Neuland betreten.“

„Mitgehangen, mitgefangen, sprach der Wurm zum Fisch.“

N

„Naturpark ist, wenn das Fischen nur den Vögeln gestattet ist.“

„Neulich zeigte uns der Lehrer einen alten, versteinerten Lehm und darin die Fußabdrücke fossiler Fische.“

„Nixe: nicht genug Fisch zum Braten, nicht genug Frau zum Lieben.“

„Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom.“  [Chinesisches Sprichwort]

„Nur weil man gegen den Strom schwimmt, ist man noch lange nicht aus der Art geraten, oder würde jemand einen Lachs nicht als Fisch bezeichnen?“ [Robert Kroiß]

O

„Ob Fische, die durch die Maschen des Netzes hindurchfallen, an Minderwertigkeitskomplexen leiden?“

„Ohne Angel und Pose gibt es nur Fisch aus der Dose.“

„Ohne Fische machen die Delphine keinen Finger mehr krumm.“

P

„Poisson sans boisson poison. Fisch ohne Getränk ist Gift.“

R

„Rettet die Fischstäbchen!“

S

„Sagt die Heringsmutter zu ihrem jüngsten Kind: „Schwimm gerade! Sonst wirst du noch ein Rollmops!““

„Selbst der Fisch würde nicht gefangen, wenn er sein Maul hielte.“ [Amerikanisches Sprichwort]

„Schade, daß wir Ihr Lokal nicht früher besucht haben! Dann wäre der Fisch noch frisch gewesen.“

„Schiller ist der einziger deutscher Autor, dessen Locken in Konditoreien und Fischhandlungen feilgeboten werden.“

„Schön ist im Fluß der Fisch, viel schöner auf dem Mittagstisch!“

„Schrecklich, diese Umweltverschmutzung: Gestern habe ich eine Dose Sardinen aufgemacht – voller Öl und alle Fische tot!“

„Schrecklicher Regen – sogar Fische ertranken!“

„Schwimmt ein Angler bei den Fischen, wird er sicher nichts erwischen!“

„Seitdem er es mit Kredithaien zu tun hatte, verging ihm bei Fisch der Appetit!“

„Selbst das dichteste Verkehrsnetz ist nutzlos, da es auf unseren Straßen keine Fische gibt.“

„Sie sind gesund, wie ein Fisch im Wasser: Sie haben eine Quecksilbervergiftung.“

„Sitzen zwei Angler am Fluss. Der eine holt einen Stiefel raus, der andere einen Hut. „Du, wir müssen verschwinden, da unten wohnt einer.““

T

„Trägt die Nixe Schillerlocken, haut’s den Matjes von den Socken!“

U

„Übel riechend standen wir vor einem Fischgeschäft und schauten dem Getier im Freien zu.“

„Über Moral und Weisheit hat jeder seine eigene Ansicht. Der Fisch sieht sie von unten, der Vogel von oben.“ [Chinesisches Sprichwort]

„Überall herrscht der Zufall. Laß deine Angel nur hängen. Wo du’s am wenigsten glaubst, sitzt im Strudel der Fisch.“ [Publius Ovidius Naso]

„Unser Haus ist so feucht, heute fanden wir einen Fisch in der Mausefalle!“

„Unser Ziel ist es, die Menschen selbständig und eigenverantwortlich für ihr Leben zu machen. Deshalb geben wir ihnen keine Fische zum Essen, sondern eine Angel und eine Leine!“

W

„Warum haben die Fische Schuppen? Weil sie nichts dagegen tun.“

„Warum kann man in Ostfriesland nur Schollen essen? Weil die Häuser nur 40 Zentimeter hoch sind.“

„Warum kommen die Möven so weit nach Ostfriesland hinein? Weil es da so schön nach Fisch stinkt.“

„Warum legen Sie die Gedecke so weit auseinander?“ fragt der Restaurantleiter die Serviererin. „Heute Abend tagt der Anglerverein. Die brauchen Platz für Größenangaben.“

„Warum sind Fische schlechte Tennisspieler? Weil sie nicht ran ans Netz wollen.“

„Warum soll man einem Fisch seinen Kamm nie ausleihen? Er könnte Schuppen haben.“

„Was ist der höflichste Beruf? Der Fischräucherer. Er macht Bücklinge.“

„Was macht das Fischmännchen, wenn das Weibchen es nicht erhört? Es stürzt sich aus dem Wasser!“

„Was nütze es dem Fisch, wenn er reden könnte, wo ihn doch jede Gesellschaft frisst?“ [Brana Crncevic]

„Was suchen die Ostfriesen im ausgetrockneten Flussbett? Eingeschlafene Fische.“

„Was wiegt der dicke Fischhändler? Fische!“

„Welche Fische haben die Augen am engsten zusammen? Die kleinen.“

„Welcher Fisch hat vorne ein starkes Tau? Der Kabeljau!“

„Wenn einer so pervers ist, morgens um fünf Uhr Angeln zu gehen, dann verdient er nichts anderes, als erschossen zu werden.“ [Kommissar Schimanski]

„Wenn das Wasser in Ihrem Aquarium immer weniger wird, haben Ihre Fische wahrscheinlich zu viel getrunken.“

„Wenn der Fisch angebissen hat, kommt jede Reue zu spät.“ [Walter Ludin]

„Wenn die Demokratie zu nichts anderem wird als zum Fischzug auf das allgemeine Volksvermögen, sind wir am Ende!“

„Wenn du dich vernachlässigt fühlst, denke an den Lachs, der 3 Millionen Eier legt aber nicht eins gratuliert zum Muttertag.“ [Sam Ewing]

„Wenn Du hungrig bist, kannst Du nach einem Fisch fragen. Oder Du lernst, zu angeln.“ [Chinesisches Sprichwort]

„Wenn meine Frau unbedingt Seeluft braucht, dann werde ich mir ihr demnächst ins Fischgeschäft gehen!“

„Wer Blinker sät wird Raubfisch ernten.“

„Wer den Himmel im Wasser sieht, sieht die Fische auf den Bäumen!“

„Wer fischt besser, die Sachsen oder die Engländer? Die Angelsachsen.“

„Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen.“

„Wie bringt eine Blondine einen Fisch um? Durch ersäufen!“

„Wie entstehen Flundern? Man fängt Heringe und bringt sie zur Auktion. Dort kommen sie unter den Hammer.“

„Wir brauchen zum Angeln keine Angelkarte! Wir finden den Fisch auch so!“

„Wohl möchte die Katze den Fisch haben, aber die Pfoten sollen dabei nicht nass werden.“

„Wussten Sie schon, was Kannibalen am Freitag essen? Fische? Falsch: Fischer!“

Z

„Zitteraale werden wegen ihrer elektrischen Spannung oft für einen Kabeljau gehalten.“

„Zwei Goldfische schwimmen in einem Glas mit wenig Wasser. Frau Goldfisch: „Du wirst uns mit deiner Sauferei noch ruinieren.““

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3



Beitrag kommentieren