Angelruten für Frauen: Kauftipps, Test & Vergleich 2022

Eine falsche Angelrute zu kaufen, passiert schneller als man denkt. Damit es nicht dazu kommt, sollten Sie etwas Zeit in die Auswahl der richtigen Rute investieren. Wir helfen dabei.

Welche Angelrute für Frauen?

Angelrute für Frauen

Angelrute für Frauen

Das bekannte Klischee des letzten Jahrhunderts, dass Angeln ein rein männlicher Zeitvertreib ist, gehört unwiderruflich der Vergangenheit. Jedes Jahr lassen sich mehr und mehr Frauen vom Angeln anstecken und erreichen dabei nicht selten ein hohes Maß an Können, das auch mal die Fertigkeiten ihrer männlichen Kollegen in den Schatten stellt.

Natürlich dürfen auch die Frauen nicht aus den Augen verlieren, dass der Erfolg beim Angeln mit der Wahl der richtigen Rute zusammenhängt. Je nach Zielfisch gibt es hierbei zwei wichtige Rutenarten: Raubfischruten und Friedfischruten. Während die ersten vor allem durch die Spinnfischruten-Sparte repräsentiert werden, fängt man Friedfische meist mit einer Posenrute.

Die besten Angelruten für Frauen in Übersicht

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Kaufkriterien, worauf Sie bei der Wahl von Spinn- und Posenruten achten müssen. In folgender Tabelle präsentieren wir jeweils drei sehr gute Einsteiger-Modelle, die besonders für Frauen optimal geeignet sind.

Abbildung*
Preis-Leistungs-Tipp
Tycoon Rute MXL
Daiwa Crossfire
Shimano Spinnrute
Preis-Leistungs-Tipp
Shimano Alivio CX Match
Cormoran Distance Match
Daiwa Tournament Match
ModellTycoon Rute MXLDaiwa CrossfireShimano SpinnruteShimano Alivio CX MatchCormoran Distance MatchDaiwa Tournament Match
Rutenlänge2,40 m3 m2,10 m3,90 m3,90 m4,20 m
Wurfgewicht10 - 30 g10 - 40 g7 - 21 g5-20 g5-25 g10-30 g
Transportlänge1.25 m1,60 mca. 1,55 m208 cm127 cm147 cm
Rutengewicht143 g k.A. 118 g 134 g 190 g 235 g
Rutenaktionschnellschnellschnellschnellschnellschnell
Anzahl Teile222333
Eigenschaften/ Ausstattung
  • ideal für leichte und mittelschwere Kunstköder
  • hochverdichtete EVA Griffsegmente
  • LST-Ringe
  • super schnelle Spitzenaktion
  • Titanium-Oxyd Ringe
  • geteilter EVA-Griff
  • universelles Wurfgewicht
  • gute Barsch- und Zanderrute
  • flexibles Wurfgewicht
  • große Bandbreite von Kunstködern einsetzbar
  • ideal für Matchangeln-Einsteiger
  • Shimano Hardlite Beringung
  • Korkgriff
  • gute Matchrute für Forellen
  • kraftvoll im Rückgrat
  • auch für Waggler einsetzbar
  • sehr hochwertig
  • AGS Ringe aus Kohlefaser
  • kein Nachwippen beim Wurf
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Unsere Produktempfehlungen basieren sowohl auf den Resultaten eigenständig durchgeführter Tests als auch auf den systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten zahlreicher Kunden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Anforderungen an Spinnruten für Frauen

Spinnrute für Frauen

Spinnrute für Frauen

Es gibt verschiedene Parameter, die eine Spinnrute für ganz bestimmte Angelmethoden und Zielfische geeignet machen. Wenn Sie mit dem Angeln gerade anfangen, werden Sie es nicht schaffen, in kurzer Zeit all diese Aspekte auszuforschen. Auch die Praxis würde Ihnen für eine fundierte Entscheidung fehlen. Deswegen haben wir die Parameter aufgegriffen, die Sie schnell kennenlernen können und die für die Wahl Ihrer ersten Angelrute ausreichend sind.

GEWICHT EINER SPINNRUTE

Da Sie beim Spinnfischen auf Hecht, Zander & Co. Ihren Köder wiederholend auswerfen und einkurbeln werden, brauchen Sie eine Angel, die möglichst leicht und robust ist. Mit so einer Gerste können Sie lange Zeit fischen, ohne zu ermüden. Auch wenn ein großer Fisch anbeißt, werden Sie ihn mit einer stabilen Rute sicher ausdrillen und landen können.

LÄNGE EINER SPINNRUTE

Der zweite wichtige Parameter für eine Spinnrute ist die Länge. Für gewöhnlich werden Sie das Spinnfischen vom Ufer aus betreiben. Optimal geeignet fürs Uferangeln in unseren Breitengraden ist eine 2,2 bis 3 m lange Spinnrute. Damit können Sie Ihre Köder nicht nur weit auswerfen sondern diese beim Einholen gut in die Szene setzen und auch mal die Hindernisse am Ufer umschiffen.

WURFGEWICHT EINER SPINNRUTE

Wurfgewicht entscheidet darüber, ob die Rute den von Ihnen gewählten Köder auswerfen kann. Wenn Sie eine zu sensible Rute und einen zu schweren Köder gewählt haben, kann passieren, dass die Rutenspitze beim Auswurf bricht. Umgekehrt werden Sie einen zu leichten Köder mit einer zu steifen Rute nicht weit auswerfen können. Daher empfiehlt sich für Spinnfischen-Einsteiger eine mittelsteife Rute mit Wurfgewicht von 10 bis 25 g. Damit werden Sie die meisten Kunstköder (sei es Wobbler, Blinker oder Gummifische) weit genug auswerfen und gut in Szene setzen können.

Angelwissen auf Simfisch.de

Die Anzahl an Frauen auf Simfisch.de wächst ständig. Werden auch Sie unsere Stammkundin und lernen auf über 1.500 Fachartikel verschiedene Fishingmethoden sowie unzählige Angeltipps und Tricks kennen, die gemäß zahlreichen Feedbacks unserer Community zu mehr Angelerfolg führen.

Anforderungen an Posenruten für Frauen

Posenrute für Frauen

Posenrute für Frauen

Auch die Posenruten gibt es in unterschiedlichsten Längen, Gewichten und Modellen, die je nach Zielfisch und Angelmethode verwendet werden. Während Sie beim Spinnfischen Ihre Rute immer mit sich tragen müssen, können Sie diese beim Posenfischen einfach am Angelplatz ablegen. Das bedeutet, dass Sie dafür nicht unbedingt die leichteste Angel brauchen, obwohl es sich mit einer leichten Gerste sehr angenehm hantieren lässt.

Unsere Empfehlung fürs Posenfischen ist eine Matchrute mit 10-20 g Wurfgewicht in 3-4 m Länge. Mit so einer Angel können Sie all die zahlreichen Weißfischarten beangeln, die in unseren Gewässern überall vorkommen und nicht zu schwierig zu fangen sind. Als Pose können Sie bei einer Matchrute sowohl die konventionelle Feststellpose als auch die sogenannte Wagglerpose einsetzen.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1