Angelhaken Knoten

Bei der Wahl des richtigen Angelhaken-Knotens unterscheidet man vor allem zwischen Schnüren, an die sie befestigt werden.

Welcher Knoten für Angelhaken?

Angelhaken

Angelhaken

Es gibt Hunderte von verschiedenen Angelknoten, die jede nur erdenkliche Angelmontage und unterschiedlichste Kleinteile sicher zusammen zu halten versprechen. Auch zum Anbinden der Angelhaken gibt es etliche diverse Knoten-Arten, die sich in Bezug auf Form, Festigkeit und Bindetechnik stark voneinander unterscheiden können.

Welchen Knoten Sie für Ihren Haken benötigen, hängt vor allem von der Schnur ab, die sie dabei verwenden, und von der Konstruktion des Hakens. So gibt es spezielle Knoten für monofile Schnüre und welche, die man gezielt bei Flechtschnüren einsetzt. Weiterhin gibt es Knoten für Öhrhaken und Plättchenhaken.

Bester Angelhaken-Knoten für monofile Schnüre

Mono-Schnüre können sehr dünn und ausgesprochen gleitfähig sein. Um einen Haken an einer dünnen Monofilen sicher zu befestigen, braucht man einen Knoten, der nicht nur eine bündige und flache Form aufweist sondern auch noch mit vielen Windungen gebunden werden kann, die sich beim Zuziehen nicht überlappen.

Je nach Stärke der Schnur werden beim Binden von Angelhaken an Mono-Schnüre entweder der Uni-Knoten (für Schnurstärken ab 0.50 aufwärts) oder der Clinch-Knoten (Schnurstärken unter 0.50) verwendet. Im folgender Animation kann man schnell nachvollziehen, wie ein Clinch-Knoten gebunden werden muss und im nächsten Beitrag finden Sie weitere Informationen über die Eigenschaften des Clinch-Knotens.

Bester Angelhaken-Knoten für Flechtschnüre

Flechtschnüre unterscheiden sich grundsätzlich von ihrem monofilen Konterpart. Der wichtigste Unterschied macht ihre geringere Dehnbarkeit aus. Das bedeutet, dass die geflochtene Schnüre sich beim Knoten nicht im selben Maßen wie Monofilen zuziehen können. Entsprechend braucht man dafür spezielle Knoten, die durch ihre Konstruktion mit vielen Windungen für ausreichend Festigkeit sorgen.

Der beste Knoten für Flechtschnüre ist der Grinner-Knoten. Er ist einfach und praktisch zu binden, hat eine bündige Form und weist über 90% Festigkeit auf. Praktisch ist an diesem Knoten seine Universalität – er lässt sich sowohl an haken wie auch an diversen anderen Kleinteilen einsetzen und passt darüber hinaus auch zu monofilen Schnüren. Im folgenden Video sehn Sie die Bindetechnik des Grinner-Knotens und im anderen Beitrag finden Sie weitere Informationen zum Grinner-Knoten.

Die meisten Haken werden am Hakenöhr gebunden, es gibt allerdings auch die sogenannten Plättchenhaken, die kein Öhr aufweisen und entsprechen mit einem speziellen Plättchenhaken-Knoten gebunden werden müssen.



Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3