Norwegen Angeln Tipps

In Norwegen findet jeder Naturliebhaber eine unglaublich abwechslungsreiche Fisch-Fauna. Insbesondere bei Sportnaglern steht das Königreich hoch im Kurs.

Angelreise planen

Nach Norwegen gelangen Sportangler am besten mit dem Flugzeug oder mit der Autofähre, z.B. ab Kiel. Wenn man im Angelsport noch nicht so bewandert ist, bucht man am besten eine Pauschalreise, bei der Transfer und Übernachtungen sowie die notwendige Anleitung durch einen Kursleiter eingeschlossen sind. Erfahrene Hochseefischer schauen sich ebenfalls im Internet um und buchen eine Angeltour in Norwegen. Wenn man sich an bestimmte Regeln hält, kann man sich auch auf eigene Faust auf den Weg machen. Lediglich eine passende Unterkunft sollte im Vorfeld gebucht werden.

Fjordaussicht in Norwegen

Fjordaussicht in Norwegen

Flussangeln in Norwegen

Die großen Flüsse Norwegens wie der Namsen, der Beiar und der Gaula gehören zu den über 450 lachsreichen Flüssen in Norwegen. Ein Fisch von über 20 kg ist hier keine Seltenheit. Als beste Angelzeit für Lachse gilt Mitte Juli bis August, aber dies kann von Region zu Region ein wenig abweichen. Eine lokale Angelgenehmigung erhält man beim Postamt, bei der Touristeninformation oder im Hotel gegen Entrichtung einer staatlichen Angelgebühr. Dies kann man auch im Voraus online buchen und bezahlen.

Bergfluss in Norwegen

Bergfluss in Norwegen

40 verschiedene Arten von Süßwasserfischen wie Forellen, Äschen und Barsche leben in den Tausenden von norwegischen Seen und ziehen Angler aus aller Welt an. Auch dies wird gegen eine lokale sowie die staatliche Angelgebühr erlaubt. Für Angeltouren mit dem Boot gilt auch auf Seen ein gewisser Sicherheitsstandard. Eine Rettungsweste ist z.B. obligatorisch.

Norwegens Küsten-Gewässer

Entlang der norwegischen Küste gibt es viele Möglichkeiten zum Küsten- und Meeresangeln. Als eine der besten Gegenden hierfür gelten die Lofoten, eine Inselgruppe im Nordwesten Norwegens. Dorsche von bis zu 10 kg Gewicht, Makrelen und Seelachse kommen hier am häufigsten vor, aber man bekommt auch schon mal einen Edelfisch wie den Steinbeißer an die Angel.

Norwegen Fjord

Norwegen Fjord

Wer nicht gern von einem Boot aus angelt oder tiefe Gewässer fürchtet, kann sich eine Angelrute mieten und diese am Meeresufer auswerfen. Doch auf dem Meer ist die Chance auf einen dicken Fang ungleich größer. Meeres- und Küstenangeln ist in Norwegen kostenlos, wenn man eine Angelrute benutzt. Wichtig ist bei allen Ausflügen, dass man sich vorher über die Wetteraussichten informiert. Wenn der Himmel sich zuzieht, sollte man lieber umkehren.

Im Norden des Landes

Hoch im Norden von Norwegen, z.B. in der Region um Hammerfest, fängt man im Meer Dorsch und Heilbutt und in den Flüssen – vor allem Lachse und Forellen. Das Meeresangeln betreibt man in Norden am besten von März bis Oktober und Lachse beißen im Juni und Juli sehr gut.

Bergsee in Norwegen

Bergsee in Norwegen

Südlich von Trondheim finden Angler in der Region von Geirangerfjord und Trollstigen ein gutes Revier zum Fjordangeln, für das keine Gebühr anfällt. Ein Boot und die notwendige Anglerausrüstung kann man auf jedem Campingplatz mieten. In dieser Region gibt es ebenso Lachsflüsse und Seen, einige davon in den Bergen, wo die Gebühr bereits im Hüttenpreis enthalten ist.

Norwegens Süden

Im äußersten Süden von Norwegen befindet sich das Farsund Resort mit Hütten und Apartments, das sich gut für einen Familienurlaub eignet. Dort kann man im Spindsfjord außer Dorsch auch Aal, Lenfisch und Flunder fangen, jeweils abhängig von Wind, Wetter und Jahreszeit.

Angelhaus in Norwegen

Angelhaus in Norwegen

Boote und organsierte Angeltouren lassen sich flexibel vor Ort buchen. Im Südosten des Landes, unweit der norwegischen Hauptstadt Oslo, fängt man ohne Gebühr im Randsfjord Forellen und Felchen sowie ganzjährig Hechte, diese aber am besten zur Laichzeit im Mai und Juni.

Falls Sie mehr übers Angel-Möglichkeiten in Norwegen erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen folgende Bücher Angeln in Norwegen*

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3



Beitrag kommentieren