Paternoster-Montage

Paternoster ist eine spezielle Angelmontage, die aus einem Vorfach mit Seitenarmen besteht und die am häufigsten zum Angeln auf Schwarmfische eingesetzt wird.

Wie ist ein Paternoster aufgebaut?

Ein klassischer Paternoster besteht aus einem Fluorocarbon-Vorfach, an dem 3 bis 5 Seitenarme befestigt sind. Während an das Vorfachende zur Beschwerung ein Stück Blei oder ein Pilker angebracht wird, bestückt man die Seitenarme mit Haken und Ködern. Die letzteren können sehr unterschiedlich sein. Von Naturködern wie Würmer und Muschel bis hin zu den bunt dekorierten Kunstködern ist alles dabei, was die anvisierten Zielfische als attraktiv empfinden können.

Paternoster

Paternoster

Selbst einfache Haken, die nur mit Fasern und Glitterfäden geschmückt wurden, bringen beim Angeln mit Paternoster immer noch Fische, vorausgesetzt man weiß, wo und wann diese am besten darauf einspringen. In Deutschland sind es vor allem Heringe, die im Frühling an der Ost- und teilweise auch an der Nordseeküste mit Paternostern gefangen werden und eine regelrechte Angler-Invasion auslösen. Weiterhin sind Paternoster beim Meeresangeln auf Dorsche, Seelachse und Makrelen sehr effektiv. In Norwegen und Island werden sie zum Beispiel von zahlreichen Angel-Touristen oft und gerne eingesetzt.

Wie angelt man mit Paternoster?

Ganz wichtig beim Angeln mit einem Paternoster ist die Blei-Beschwerung am Vorfachende. Nur so kommt die Montage schnell auf den Grund, wo sie ihr Spiel entfalten kann. Da Paternoster meist an der Küste eingesetzt werden, genügt es, die Montage immer wieder langsam vom Grund abzuheben und absacken zu lassen. Bei diesen Bewegungen spielen die Köder sehr verführerisch in der Küstenströmung, sodass die Fische auf sie aufmerksam werden und durch Futterneid, der besonders im Schwarm stark ausgeprägt ist, einfach zupacken. Folgend finden Sie Paternoster, die aktuell bei Amazon im Angebot sind:

Fladen Paternoster Paternoster mit Federn Allround Paternoster Paternoster Dorsch
für Dorsch- und Makrellen-Angeln fürs Angeln auf Makrelle fürs schweres Pilkangeln in Norwegen fürs Dorschangeln in Norwegen

Man kann mit Paternoster sowohl vom Boot als auch vom Ufer angeln, wie zum Beispiel von den Brücken oder von Molen. Das Fischen vom Boot ist allerdings effektiver, weil man hier flexibel den Standort wechseln kann. Auch sollte man immer paar Bleie in verschiedenen Gewichten mit im Boot dabei haben, um auf unterschiedliche Strömungsverhältnisse, die an der Küste nicht selten sind, entsprechend zu reagieren.

Bewertung: 5,00; Bewertungen: 7



Beitrag kommentieren