Wie entschuppt man einen Fisch?

Wie man die Fischschuppen am einfachsten und schnellsten entfernen kann, wird in diesem Artikel genau beschrieben und gezeigt.

Tipps zum Entschuppen von Fisch

Bei den meisten Fischgerichten ist das Entfernen der Schuppen obligatorisch. Auch wenn nicht alle Hobby-Köche diese Aufgabe mit Begeisterung entgegen nehmen, so lässt sie sich bei etwas Übung schnell und unkompliziert durchführen. Man muss nur wissen, wie es richtig geht. Folgend werden die einzelnen Schritte genau erläutert.

  1. Zuerst wird der Fisch mit einer Küchenschere von Rücken-, Bauch- und Afterflossen befreit.
  2. Als Nächstes legen Sie den Fisch auf ein ausreichend großes Holzbrett, sodass genug Platz zum Hantieren vorhanden ist.
  3. Mit einer Hand halten Sie nun den Fisch am Schwanz fest und mit der anderen schaben Sie die Schuppen mit einem speziellen Entschupper* oder einem Messerrücken vom Schwanz Richtung Kopf ab.
  4. Anschließend wird der Fisch mit fließendem Wasser abgewaschen und die Schuppenreste entfernt.
  5. Zum Schluss kann der Fisch ausgenommen werden.

Gut zu wissen:

      • Anfänger können vor dem Entschuppen den Fisch kurz ins kochende Wasser tauchen, dadurch sitzen die Schuppen nicht mehr so fest und können leichter entfernt werden.
      • Generell sollte der Fisch noch vor dem Ausnehmen entschuppt werden, so kommt man an die Bauchschuppen leichter ran.
      • Wenn der Fisch besonders schleimig und glitschig ist, hilft das Einreiben der Hände mit Salz. So rutscht der Fisch nicht so schnell aus den Händen.
Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3



Beitrag kommentieren