Zander Standorte im Winter

Wo findet man Zander im Winter? Dieses Video liefert wertvolle Hinweise dafür.

Strömungsberuhigte Bereiche, die in einem fließenden Gewässer von kilometerlangen eintönigen Ufer-Abschnitten umgeben sind, sei es Hafen-Einfahrten, Einmündungen von Nebengewässern oder einfach große Buhnen, sind im Winter potenzielle Zander-Standorte. Bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt konzentrieren sich die Fische an einigen wenigen Stellen auf langen Gewässerabschnitten sehr dicht beieinander.

Auf folgenden Aufnahmen, die von unseren französischen Kollegen im Winter gemacht wurden, sieht man einen Zanderschwarm, in dem auch kapitale Räuber vorkommen. Darüber hinaus gesellen sich sogar Friedfische dem Zanderschwarm, was wiederum natürliches Fischverhalten ist, solange alle Fische demselben oder zumindest ähnlichem Größenkaliber angehören.

Kennt man die Zander-Hotspots im Winter, soll man methodisch und zielgerichtet vorgehen. Da die Fische wegen dem eisigen Wasser ziemlich „lange Leitung“ haben, braucht man jetzt reichlich Geduld und sehr viel Ausdauer. Im folgenden Artikel gibt es weitere ausführliche Infos und Tipps zum Zanderangeln im Winter.

Falls Sie mehr über das Verhalten dieser Raubfische erfahren wollen, möchten wir Ihnen ein Buch empfehlen: Zander angeln von Jörg Strehlow*

Bewertung: 4,50; Bewertungen: 2



Beitrag kommentieren