Karpfenstuhl: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Welche Karpfenstühle sind besonders empfehlenswert und auf welche Kriterien sollte man beim Kauf achten? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserem Ratgeber.

Grundanforderungen an ein Karpfenstuhl

Karpfenstuhl

Karpfenstuhl

Ein Karpfenstuhl ist eine ideale Sitzgelegenheit für die beim Karpfenangeln unvermeidbare lange Wartezeit am Fluss- oder Seeufer. Damit ist er speziell für das Ansitzen im schwierigen Gelände entwickelt. Folgerichtig muss ein Karpfenstuhl in erster Linie wetterfest, leicht und stabil sein.

Achten Sie bei der Wahl eines Karpfenstuhls, dass er sich mit nur wenigen Griffen entsprechend Ihrer Körpermaßen anpassen lässt, wie z.B. durch Veränderung des Winkels zwischen Lehne und Sitzfläche. Für ein entspanntes Sitzen sorgen darüber hinaus Armlehnen und eine breite Sitzfläche.

Die besten Karpfenstühle im Test

Cormoran Pro

Cormoran Pro

Wer beim Karpfenangeln lange an einem Platz verweilt, kommt um den äußerst bequemen Cormoran Pro Carp kaum herum. Der Stuhl ist äußerst stabil verarbeitet und auf eine Tragkraft von bis zu 100 kg optimiert. Die gepolsterten Sitz- und Rückenflächen garantieren hohen Komfort.

Dank höhenverstellbarer Füße kann der Stuhl auch in unebenen Gelände einfach aufgestellt werden. Zum einfacheren Transport kann der Stuhl zusammengeklappt werden, dennoch ist sein Gewicht von sechs Kilogramm für längere Strecken zu fuß und häufige Standortwechsel weniger gut geeignet.


Outoop Trendex Comfort

Outoop Trendex Comfort

Der Karpfenstuhl von Autoop bietet alles, was ein bequemer Stuhl zum Karpfenangeln haben muss. Die Rückenlehne ist gepolstert und 4-stufig in ihrer Neigung verstellbar, wodurch auch entspannendes Liegen möglich wird. Der Stuhl ist robust verarbeitet und mit einem Gewicht von bis zu 130 kg belastbar.

Der Bezug ist aus 100% Polyester (bzw. das Kopfteils aus 90% Neopren und 10% Nylon) und trocknet auch nach starken Regengüssen überraschend schnell. Die vorderen Füße sind in der Höhe verstellbar. Für den einfacheren Transport ist der Karpfenstuhl zusammenklappbar, weist jedoch ein beachtliches Gewicht von 6,7 kg auf.


Behr Anglerstuhl

Behr Anglerstuhl

Der Angelstuhl von Behr ist eine universelle Lösung für sämtliche Angelsituationen. Mit etwas mehr als fünf Kilogramm gehört er zwar nicht zu den leichtesten, ist dafür jedoch äußerst robust und dank der Möglichkeit des Zusammenklappens auch einfach zu transportieren.

Die Polsterung des Stuhls sorgt gemeinsam mit der 6stufig verstellbaren Rückenlehne für großen Sitzkomfort, die festen Armlehnen bieten zusätzliche Stabilität. Einzig das Fehlen von höhenverstellbaren Füßen ist in Bezug auf das Angeln in schwierigerem Gelände nachteilig zu bewerten.


Outwell Goya

Outwell Goya

Der Outwell Goya Stuhl ist ein gut verarbeiteter Campingstuhl, der sich hervorragend fürs Ansitzangeln eignet. Er hat eine stabile Konstruktion, besitzt eine angegebene Tragkraft von 100 kg und ist vor allem eines: bequem. Selbst nach stundenlangen Sitzen schmerzt bei diesem Stuhl der rücken nicht. Zusätzlich heben sich die festen Armlehnen positiv von der Konkurrenz ab. Trotz dieser stabilen Verarbeitung lasst sich der Stuhl wunderbar zusammenklappen und in einer mitgelieferten Tasche transportieren.

Karpfenstuhl-Empfehlungen im Vergleich

Unsere Produktempfehlungen basieren sowohl auf den Resultaten eigenständig durchgeführter Tests als auch auf den systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten zahlreicher Kunden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Abbildung*
Cormoran Pro
Preis-Leistungs-Tipp
Outoop Trendex Comfort
Outwell Goya
Behr Anglerstuhl
Pro Carp Stuhl
Lucx Karpfenstuhl
ModellCormoran ProOutoop Trendex ComfortOutwell GoyaBehr AnglerstuhlPro Carp StuhlLucx Karpfenstuhl
TypKlappstuhl/ LiegeKlappstuhlFaltstuhlKlappstuhlKlappstuhlKlappstuhl
Aufbaumaß (L x B x H)50 x 73 x 45 cm71 x 48 x 51 cm67 x 58 x 99 cm68 x 48 x 49 cmk.A.47 x 53 x 70 cm
Transportmaßk.A.k.A.13 x 30 x 110 cmk.A.60 x 82 x 25cmk.A.
Gewichtca. 7 kg6,7 kg4,5 kg5,5 kg7 kg5,3 kg
Traglast110 kg130 kg100 kg110 kg120 kg170 kg
BezugPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterPolyester
MaterialAluminiumAluminiumStahlAluminiumStahlStahl
Eigenschaften/ Ausstattung
  • optimal fürs Angeln und Camping
  • hohe Rückenlehne
  • Alu-Beine mit Tellern
  • 4 Stufen Rückenlehne
  • zwei Füße vorne stufenlos verstellbare Füße
  • komfortable Polsterung
  • in Sekunden aufgeklappt und zusammengefaltet
  • geringes Gewicht und geringes Packmaß
  • 6 Stufen Rückenlehne
  • pulverbeschichtetes Aluminium
  • Neopren Kopf-Kissen
  • belastbar und stabil
  • pulverbeschichteter Stahlrahmen
  • verstellbare Beine mit Tellerfüßen
  • sehr hohe Belastbarkeit (170 kg)
  • sicherer Halt durch 2 Armlehnen und 2 breite Schlammfüße
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Sehr gut gepolstert muss er sein

Karpfenstuhl

Karpfenstuhl

Weil Karpfenangler lange Zeit auf den Stühlen ausharren müssen, setzen die Hersteller zunehmend mehr auf Faktoren wie Bequemlichkeit und praktischen Komfort. Sehr gut gepolsterte Sitzflächen oder ein entsprechendes Kissen im Lieferumfang sind ein Muss.

Gut durchdacht sind Angelstühle, die über ergonomische Polsterungen in der Rückenlehne verfügen. Die Polster beugen Schmerzen im kritischen Bereich der Lendenwirbelsäule und im Kreuz vor. Werden Polsterungen durch Einsätze aus Fleece verstärkt, hält das zusätzlich die Kälte ab.

Robustheit und Stabilität sind wichtig

Komfort und Bequemlichkeit sind bei einem Karpfenstuhl nur die eine Seite der Medaille. Da die Stühle bei unterschiedlichem Wetter und in Uferbereichen mit schwierigen Bodenverhältnissen zum Einsatz kommen, entscheiden auch das Material und die Konstruktion über die richtige Wahl.

So muss insbesondere das Material für die Sitzfläche und im Rückenbereich außerordentlich strapazierfähig sein und der Nässe trotzen. Aus robustem Material sollten auch die Auflagen und die Sitzpolster sein. Bei guten Karpfenstühlen sind diese aus widerstandsfähigem Polyester- oder Nylongewebe.

Der Angler muss das Gefühl haben, fest und sicher zu sitzen. So muss die Sitzfläche des Stuhls bei Nässe stabil bleiben und nur minimal nachgeben. Viele textile Gewebe dehnen sich dennoch aus, wenn sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Für einen Karpfenstuhl wäre das kontraproduktiv.

Auf Schlammfüße kommt es beim Karpfenstuhl an

Angelsee

Angelsee

Ein typisches Merkmal für einen guten Angelstuhl sind die verbreiterten Füße. Sie werden Schlammfüße genannt – ein Hinweis auf den Zweck dieser Konstruktion. Die breiteren Füße sorgen im unteren Bereich des Stuhles für eine größere Auflagefläche. Damit finden die Schlammfüße im hügeligen Gelände einen besseren Halt.

Ihren Vorteil spielen die Schlammfüße allerdings erst dann richtig aus, wenn durch Regen der Boden feucht wird. In weiche und schlammige Erde bohren sie sich durch ihre breit ausgelegte Fläche nicht ein. Der Angler kann also ruhig auf seinem Karpfenstuhl sitzen bleiben.

Ergonomische und durchdachte Konstruktion

Ein idealer Karpfenstuhl lässt sich mit nur wenigen Handgriffen aufklappen oder auffalten und auf die gleiche Art und Weise wieder schnell zusammenlegen. Darüber hinaus muss das gewählte Modell möglichst leicht sein und sich einfach transportieren lassen.

Zusätzlichen Komfort bietet ein Angelstuhl mit integriertem Stauraum z.B. in Form von Taschen an der Rückseite der Lehne oder in den Seiten. Sie dienen als Behältnisse für verschiedene Angelutensilien oder als Getränkehalter.

Karpfenstuhl mit Klapp- oder Faltsystem?

Klappstuhl

Klappstuhl

Die Wahl haben Sie als Karpfenangler zwischen einem unkomplizierten Klappsystem und einem ausgeklügeltem Faltsystem. Ein klappbarer Angelstuhl ist wie ein einfacher Klapphocker aufgebaut, allerdings mit mehr Extras. Ein solcher Angelstuhl ist besonders leicht und spart viel Platz. Das gilt selbst dann, wenn der Klappstuhl mit einer Lehne versehen ist. Diese Lehnen besitzen vor allem bei hochwertigen Modellen Polsterungen und lassen sich flexibel verstellen.

Eine etwas ausgetüfteltere Variante sind Angelstühle mit Faltsystem. Auch sie lassen sich in der Regel mit nur wenig Aufwand auf- und abbauen. Bei einigen Konstruktionen ist die Faltfunktion allerdings etwas komplizierter. Das liegt unter anderem daran, dass diese Stühle über Extras, wie integrierte Taschen, Getränkehalter, Polsterungen etc. verfügen, die sich ebenfalls zusammenfalten lassen müssen. Hier kann die Faltfunktion etwas eingeschränkt sein.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Karpfenstuhl?

Karpfenstuhl ist ein robuster und zugleich gut gepolterte Outdoor-Stuhl, der speziell fürs Ansitzangeln entwickelt wurde. Es gibt ihn in Falt- und Klapp-Konstruktion. In der Regel besitz ein Karpfenstuhl bereite Aufsätze für die Beine (sogenannte Schlammfüße), die das Versinken auf nassem und matschigem Grund verhindern.

Wie viel kostet ein Karpfenstuhl?

Ein durchschnittlicher Karpfenstuhl kostet zwischen 50 und 70 Euro. Qualitativ anspruchsvolle Modelle kosten über 80 Euro. Karpfenstühle unter 30 Euro sind Ramschprodukte, die in der Regel kaum länger als eine einzige Angelsaison überstehen.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 10