Banksticks: Kauftipps, Test & Vergleich 2022

Worauf Sie beim Kauf von Banksticks besonders achten müssen und welche Sticks für Ihre Zwecke am besten passen, erläutern wir in diesem Beitrag.

Die besten Banksticks im Überblick

Bankstick mit Bissanzeiger

Bankstick mit Bissanzeiger

Der leidenschaftliche Karpfenangler kennt sie und auch der gut ausgestattete Wallerfänger wird das eine oder andere Modell besitzen. In Groß und Klein zu kaufen, sind sie in fast jeder Angel-Ausrüstung zu finden. Die Rede ist von Banksticks.

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Kaufkriterien für Banksticks und in folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Modellen, die der Markt aktuell anbietet.

Abbildung*
BAT-Tackle Banksticks
Preis-Leistungs-Tipp
G8DS Banksticks
Fox Power Point
Fox Black Label
Croch Banksticks
Zite Fishing Banksticks
ModellBAT-Tackle BanksticksG8DS BanksticksFox Power PointFox Black LabelCroch BanksticksZite Fishing Banksticks
Eigenschaften/ Ausstattung
  • Länge: 65-115 cm
  • Gewicht: 200 g
  • aus Aluminium
  • Durchmesser: 19,4 mm
  • robustes Material
  • Höheneinstellung
  • Länge: 50-90 cm
  • aus Edelstahl
  • Rändelschraube
  • englisches Gewinde
  • sicheres Fixieren
  • Länge: 40/60/90/120 cm
  • aus Aluminium
  • Durchmesser: 19,4mm
  • robustes Material
  • Spitze mit Gewinde
  • Länge: 23-90 cm
  • aus Stahl
  • Durchmesser: 16 mm
  • robust und stabil
  • untersch. Längen
  • einstellbar von 51-89 cm
  • Teleskop-Banksticks
  • aus Aluminium
  • leicht und transportabel
  • Schnellverschlüsse
  • Länge: 50-90 cm
  • Gewicht: 100 g
  • aus Aluminium
  • sehr spitz
  • Höheneinstellung
  • universell einsetzbar
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Unsere Produktempfehlungen basieren sowohl auf den Resultaten eigenständig durchgeführter Tests als auch auf den systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten zahlreicher Kunden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Was sind Banksticks?

Bankstick mit Rutenhalter

Bankstick mit Rutenhalter

Genauso wie die Rutenhalter sind Banksticks ein wesentliches Element beim Ansitzangeln. Beides werden in den Boden gesteckt, um die Rute abzulegen bzw. zu stabilisieren. Während Rutenhalter ausschließlich dieser einen Funktion dienen, haben Banksticks noch einiges mehr auf Lager.

Dank dem englischen Gewinde im oberen Bereich der Banksticks können an ihnen verschiedene Auflageköpfe für Bissanzeiger, Buzzerbars etc. einfach und schnell angebracht werden. Banksticks dienen somit nicht nur reiner Rutenhaltung, sondern auch zum Positionieren von anderem Equipment.

Eine Frage des Materials: Metall oder Aluminium

Banksticks aus Edelstahl sind schwerer als Aluminium-Banksticks, was bedeutet, dass sie beim Transport zwar mehr ins Gewicht fallen, bieten aber zugleich mehr Halt beim Angeln. Auch verbiegen sich die Edelstahl-Modelle bei weitem nicht so schnell wie es bei Aluminium-Ausführungen der Fall ist. Robustheit und Stabilität haben allerdings auch ihren Preis: Edelstahl-Banksticks kosten in der Regel etwas mehr als Aluminium-Modelle.

Gewinde eines Banksticks

Wenn Sie Banksticks kaufen wollen, achten Sie auf die Qualität des Gewindes. Ein gutes Gewinde sollte glatt und gleichmäßig sein. Wegen der Kompatibilität mit Ihrem Equipment sollten Sie sich allerdings keine Sorgen mach, denn die meisten Banksticks haben ein genormtes Gewinde. Auch die Materialstärke ist in der Regel absolut ausreichend und sollte bei Sachgemäße Handhabung ewig halten.

Auch Gewinde an der Spitze macht Sinn

Manche Banksticks haben auch ein Gewinde an der Spitze, was eine überaus praktische Eigenschaft ist: Damit lässt sich der Bankstick in nahezu jeden Grund mühelos eindrehen und hält dann auch noch wesentlich besser als Modelle ohne Gewinde.

Auf die optimale Länge kommt es an

Banksticks gibt es in unterschiedlichsten Längen: Von gang kurzen 30 cm Modellen bis hin zu sehr langen Ausführungen von 160 cm. Ein Bankstick sollte lang genug sein, um das Gerät sicher und stabil zu fixieren. Zu kurze Sticks können zu Instabilität führen und das Gerät kann herunterfallen oder umkippen.

Zu lange Sticks können wiederum schwer zu transportieren und zu verstauen sein. Die ideale Länge für einen Bankstick hängt daher von den jeweiligen Bedürfnissen ab. Wenn Sie allerdings keinen Kompromisse beim Transport eingehen wollen, gibt spezielle Teleskopierbare Modelle, die allerdings etwas mehr kosten.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1