Beheizbare Socken: Kauftipps, Test & Vergleich 2023

Wenn Sie über die Anschaffung von beheizbaren Socken nachdenken, ist unser Heizsocken-Ratgeber genau das Richtige für Sie. Hier finden Sie heraus, was Sie bei vor dem Kauf unbedingt beachten müssen.

Prädestiniert für die kalte Jahreszeit

Winter

Winter

Jeden Herbst macht man sich Gedanken über das warme Schuhwerk. Denn sitzen die kalten Temperaturen erst einmal in den Füßen, dauert es meist nicht lange, bis sie sich im ganzen Körper verteilen. Doch es gibt durchaus nützliche Alternativen zu gefütterten Schuhen, wie z.B. beheizbare Socken.

In Heizsocken werden Ihre Füße auch bei sehr kaltem Wetter auf wohlig warmer Körpertemperatur gehalten. So können Sie im Winter wie gewohnt Ihrem Beruf oder sportlichen Aktivitäten nachgehen, ohne eine Erkältung befürchten zu müssen.

Wie funktionieren beheizbare Socken?

Bei der Herstellung von Heizsocken werden spezielle Heizspiralen, die aus Carbonfasern bestehen, in die Socken eingearbeitet. Meist erfolgt es in den Bereichen der Zähen und an den Fersen. Die Fasern werden mit Akku oder Batterien verbunden, die in der Regel in einer kleinen Tasche am Sockenbund untergebracht sind. Sobald der Strom fließt, erwärmen sich die Heizfasern und halten auch die Füße warm.

Die besten Heizsocken im Vergleich

Auf der Suche nach den perfekten beheizbaren Socken sollten Sie zunächst reflektieren, für welche Zwecke Sie diese benötigen. Wägen Sie ab, was Ihnen wichtiger ist – hoher Tragekomfort oder lange Wärmeleistung. Davon abhängig sollten Sie zu den Heizsocken aus Baumwolle oder Polyester mit einer oder zwei Heizzonen greifen. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten beheizbaren Socken, die der Markt aktuell anbietet.

Abbildung*
Etship Heizsocken
Preis-Leistungs-Tipp
Beheizte Socken
Heizsocken
Svpro Heizsocken
Therm-ic PowerSocks
Lenz Heizsocken
ModellEtship HeizsockenBeheizte SockenHeizsockenSvpro HeizsockenTherm-ic PowerSocksLenz Heizsocken
TypWintersportHeizsockenSkithermosockenHeizsockenHeizsockenHeizsocken
Heizstufen3 Stufen3 Stufen3 Stufen1 Stufe3 Stufen3 Stufen
HeizbereicheOberseite des Fußesvorderer Bereichvorderer Bereichvorderer Bereichvorderer Bereichvorderer Bereich
Batterien/ Akku4000mAh (incl.)USB-Typ-C-Akku 4400mAh 3,7 V3,7V Li-Batterien3,7V Li-Batterien (incl.)Batterien (excl.)Lithium Pack 1200 (incl.)
MaterialBaumwolle Gemisch Baumwolle und Polyamid Baumwolle Wolle 50% Polyester, 35% Polyamid, 15% Wolle
Eigenschaften/ Ausstattung
  • bequem und atmungsaktiv
  • Durchblutungs-Förderung
  • ideales Geschenk
  • schnell aufgeheizt
  • 20% Wolle, 60% Acryl, 10% Elasthan, 5% Polyester
  • gleichmäßige Erwärmung
  • 3 Materialschichten
  • kleine Innentasche an der Wade
  • gute Skithermosocken
  • atmungsaktiv und abriebfest
  • absorbiert Schweiß
  • maschinenwaschbar
  • Anatomisch optimale Passform
  • Schienbein, Knöchel verstärkt
  • Heizleistung über 3 Stufen
  • Heizelement schließt den Zehenbereich komplett um
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Unsere Produktempfehlungen basieren sowohl auf den Resultaten eigenständig durchgeführter Tests als auch auf den systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten zahlreicher Kunden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Verteilung der Heizzonen bei Heizsocken

In der Regel befinden sich die Heizzonen bei hochwertigen beheizbaren Socken an/über den Zehen und am Fersen- oder Knöchelbereich. Von diesen beiden Punkten aus kann sich die Wärme optimal über den ganzen Fuß verteilen.

Was ist beim Akku bzw. Batterien zu beachten?

Der Akku bzw. die Batterien der beheizbaren Socken sollen idealerweise so angebracht sein, dass sie Ihnen alle Bewegungsfreiheit lassen. Das klappt am besten dann, wenn die Batterien oder Akku am Bund der Socken mit stabilen Druckknöpfen oder einem Klettverschluss befestigt werden.

Wie trägt man Heizsocken richtig?

Beim Tragen von Heizsocken müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Füße trocken bleiben, damit es zu keinem Kurzschluss kommen kann. Oder Sie greifen zu besonders hochwertigen Produkten, die sich bei technischen Schwierigkeiten sofort automatisch ausschalten.

Auf die Länge der Heizdauer kommt es an

Winterlandschaft

Winterlandschaft

Hochwertige beheizbare Socken verfügen über eine Heizdauer von bis zu 14 Stunden. Im Lieferumfang ist aber oft auch noch ein zweiter Akku enthalten, den Sie bei längeren Aktivitäten mitführen können. Nicht zuletzt hängt die Akkudauer davon ab, welche heizstufe Sie wie lange einstellen. Je höher und je länge die Heizstufe eingestellt ist umso schneller wir auch der Akku leer sein.

Muss man bei Heizsocken Verbrennungen befürchten?

Definitiv nicht. Die Füße werden angenehm auf Körpertemperatur gehalten. Die Heiztemperatur beträgt maximal 40 Grad. Diese ist zudem auch regulierbar. Die unterschiedlichen Modelle verfügen über 2-3 Heizstufen, damit die Temperatur je nach Bedarf eingestellt werden kann. Die Einstellung erfolgt entweder über einen Regler am Akku oder dank moderner Varianten über eine Smartphone-App via Bluetooth.

Für Arbeit und Freizeit gleichermaßen gut geeignet

Beheizbare Socken eignen sich für fast alle Berufe, die überwiegend im Freien stattfinden. Zudem sind sie auch für Outdoor-Sportarten wie z.B. Wandern, Powerwalking, Angeln, Skifahren, Mountainbiking, Gleitschirmfliegen oder Reiten empfehlenswert. Ebenso profitieren Motorradfahrer von beheizten Socken. Für längere Strecken gibt es sogar Modelle, die sich direkt mit der Batterie des Fahrzeugs verbinden lassen.

Wie wäscht man Heizsocken richtig?

Die meisten beheizbaren Socken sind trotz der aufwendigen Technik waschbar. Sie können entweder per Handwäsche gereinigt oder bei höchstens 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Akkus und Batterien werden vor dem Waschgang selbstverständlich aus den Socken entfernt.

In einem anderen Beitrag finden Sie einen Kaufratgeber für Heizsohlen.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 6