Fliegenrollen: Kauftipps, Test & Vergleich 2019

Eine gute Fliegenrolle, die zur Rute passt, entscheidet über Angelkomfort und das Gefühl zum Fisch. Am Ende entscheidet sie aber über das Wichtigste – ob Sie einen Fisch fangen oder nicht!

Fliegenrollen-Klassifikation nach ASA/AFTMA

Fliegenrolle

Fliegenrolle

Die Klassifikation der Fliegenrollen erfolgt nach dem internationalen Standard ASA (früher AFTMA) und gibt vor, welche Komponenten zusammenpassen, wie schwer das Gerät ist und für welche Angeltechnik sich die Rollen am besten eignen. Die Klassen werden von 0 bis 15 unterteilt. So wird zum Beispiel eine 6-er Rolle mit einer Rute der Klasse 6 und einer passenden Schnur ausgestattet.

Stehen mehrere Fliegenrollen der passenden Klasse zur Auswahl, empfiehlt sich ein Blick auf den vom Hersteller angegebenen Durchmesser der Fliegenrolle und den Achsdurchmesser zu werfen. Hersteller geben den Achsdurchmesser als Arbor, Mid-Arbor, Large Arbor und Ultra-Large Arbor an. Die Vor- und Nachteile im Bezug auf Drill und Gegengewicht verstehen sich wie beim Rollendurchmesser.

Größe und Durchmesser der Angelrolle

Ein großer Durchmesser sorgt dafür, dass die Schnur schneller eingekurbelt werden kann, weniger dem Memory-Effekt unterliegt und dadurch vor dem Angeln kaum gestreckt und wieder begradigt werden muss. Bei einer schweren, langen Rute stellt eine große Rolle darüber hinaus mehr Gegengewicht dar, was das Handling ausgeglichener macht.

Generell bieten große Rollen bei großen Fischen ein runderes Angelgefühl und einen weicheren Drill. Anfänger, die sich Rolle, Rute und Schnur selbst zusammenstellen, wählen oft eine mittlere Größe der Klasse 5-6, bevor sie sich spezialisieren. Wer als Anfänger gleich mit Fliege auf Hecht angeln möchte, wählt ab Klasse 8 aufwärts und ist mit größeren Durchmessern gut beraten.

Warum sind gute Bremse und Käfig enorm wichtig bei Fliegenrollen?

Fliegenfischen

Fliegenfischen

Bevor ein Fisch in die Bremse geht, nimmt er beim Fliegenfischen zunächst die gestrippte Flugschnur aus den Fingern. Und auch dann gilt für viele Fliegenfischer: Bremsen mit dem Handballen ist Ehrensache. Warum ist eine Bremse, die gut und ruckelfrei läuft und sich fein einstellen lässt dennoch wichtig?

Bei einer falschen Einstellung und schlechtem Bremsverhalten reißen die Vorfächer oder der Haken schlitzt aus, was neben dem Verlust des Fisches auch den der guten Laune bedeutet. Neben einer einstellbaren, hochwertigen Bremse zeigen gute Rollen darüber hinaus eine hohe Steifigkeit: Der Käfig hat sehr wenig Spiel, sodass sich die Schnur nicht am Käfig der Rolle verklemmt, was heute allerdings nur noch bei Billigmodellen vorkommt.

Verschiedene Bremssysteme der Fliegenrollen

Fliegenfischen

Fliegenfischen

Die Art der Bremse richtet sich oft nach der Größe der Rolle: Kleine Rollen für die leichte Angelei auf Forellen, Weißfisch, Barsch und ähnliche werden meist mit Ratschenbremsen ausgestattet. Eine gute Ratschenbremse hat einen leichten und gleichmäßigen Lauf.

Obwohl sich die Ratschenbremse enorm verbreitet hat, werden große Rollen für die schwere Angelei auf Lachse, dicke Bodden-Hechte oder Giant Trevally und andere Hochsee-Kaliber gern mit Scheibenbremsen ausgerüstet. Scheibenbremsen lassen sich stufenloser einstellen und haben beim Bremsen mehr Kontaktpunkte, als die Ratschenbremse. Sie laufen sanfter an und haben ein gleichmäßigeres Laufverhalten. Ein versiegeltes- auch gekapseltes Bremssystem hält meist länger, da Wasser und Dreck nicht in die Bremse eindringen können.

Sechs Fliegenrollen im Test

In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Fliegenrollen für Einsteiger, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier. Die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Ruten finden Sie in folgender Tabelle, sodass Sie sich schnell das passende Gerät aussuchen können.

Maxcatch ToroPreis-Leistung Tipp Coture Arbor Greys GTS 600 Coture Rolle Greys GTS 600 DAM Quick G-Fly
AFTMA-Klasse 5/6 5/6 6/7/8 5/6 4/5/6 5/6
Gewicht ca. 150 g 140 g 151 g 144 g 150 g 150 g
Schnurfassung WF6 + 90 yard 20 lb WF6 + 100 yard 20 lb WF8 + 92 yard WF6 + 295 yard 30 lb WF6 + 60 yard 20 lb WF6 + 160 yard 20 lb
Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen

Weitere Merkmale, die beim Fliegenrollen-Kauf wichtig sind:

  • Eignet sich die Rute für Links- oder Rechtshänder, kann man sie einfach umrüsten?
  • Gibt es praktische Ersatzspulen, um z.B. schnell von schwimmender auf sinkender Schnur umzurüsten?
  • Ist die Rolle für Salzwasser geeignet?
  • Gibt es klare Vorgaben zur Schnurkapazität?

Welche Fliegenrollen für kleinere Fische?

Fliegenfischen

Fliegenfischen

Die Frage nach dem Zielfisch und nach dem passenden Köder ist im Grundsatz entscheidend bei jeder Art der Angelei. Nicht anders ist es auch beim Fliegenfischen. Sehr kleine Forellen und Weißfische werden in den Stufen 0-3 mit Trockenfliegen und leichten, sinkenden Fliegen oder Nymphen beangelt.

Forellen, Barsche und auch mal ein größerer Beifang landen Sie mit den Stufen 4-6 erfolgreich. Kleine bis mittlere Streamer und beschwerte Nymphen ebnen den Weg zum Zielfisch – Das Werfen von sehr kleinen Trockenfliegen wird schwerer, ist aber noch möglich.

Welche Fliegenrollen für große Fische?

Die Klassen 7-10 finden sich in der Meeresangelei, beim Angeln auf Hechte oder Zander. Größere Streamer werden erfolgreich an den Zielort gewedelt und auch ein schwerer Fisch kann aus starker Strömung gedrillt werden, ohne dass das Material leidet. Wer am Meer fliegenfischen möchte, sollte darauf achten, dass Fliegenrolle und andere Komponenten für das Angeln im Salzwasser ausgelegt sind.

Rollen über der Klasse 10 bieten auch bei größten Lachsen und anderen Riesen der Meere einen Drill mit genug Schnur- und Bremsenkapazitäten.




Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1