Multirollen: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Multirollen findet man an allen Ruten fürs Meeresangeln. Es gibt unzählige Modelle auf dem Markt. Wenn Sie auch nach Norwegen reisen möchten, um dem Seelachs & Co. mit einem Pilker nachzustellen, dann ist die passende Multirolle unumgänglich.

Einsatzgebiet von Multirollen

Multirolle

Multirolle

Multirollen wurden ursprünglich fürs Angeln auf große Meeresfische entwickelt, die im Drill sehr harte Gegner sind. Aus diesem Grund müssen Multirollen vor allem robust und salzwasserbeständig sein. Weiterhin haben die Multis eine höhere Schnurfassung als die meisten Stationärrollen. Das ist auch zwingend notwendig, denn beim Meeresfischen müssen die Köder in große Tiefen abgelassen werden, wie es zum Beispiel beim Angeln in norwegischen Fjorden der Fall ist.

Auch die meisten Welsangler setzen auf Multirollen, da sie eben robuster als die Stationärrollen sind und selbst beim Drill von kapitalen Fischen nicht so schnell aus der Spur geraten. Als Faustregel kann man sagen, dass für große Fänge eine Multirolle besser geeignet ist. Weiterhin greifen selbst Ansitzangler zu einer Multirolle, wenn es dabei ums Fischen auf große Distanzen geht.

Multirollen Empfehlungen und Kaufkriterien

Eine hochwertige Multirolle kostet fast automatisch anständig Geld. Wer sich zum BigGame-Fishing ein billiges Modell eines Noname-Herstellers holt, ist selber schuld. Denn beim Meeresfischen muss man zu jeder Zeit mit richtigen Brocken rechnen, die von der Ausrüstung alles abverlangen. Hält die Rolle der Drillbelastung nicht stand, kann eine zerrissene und über Board peitschende Schnur üble Verletzungen zufügen.

Weiter unten erläutern wir die wichtigen Qualitätskriterien der Multirollen. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Multirollen, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Abbildung*
Alphamar LC Syncro
Preis-Leistungs-Tipp
Spro Offshore 4300
Penn SQL 30
DAM Quick Big Black
Daiwa Sealine 30LW
Fin-Nor LD 30
TICA USA Team
ModellAlphamar LC SyncroSpro Offshore 4300Penn SQL 30DAM Quick Big BlackDaiwa Sealine 30LWFin-Nor LD 30TICA USA Team
Übersetzung4,7:13,8:14.9:13.2:16.2:14,2:13,7: 1
AngelmethodeTrolling, schweres Pilken Trolling Trolling, schweres Pilken Trolling, Pilken Trolling Trolling Trolling
Schnurfassung0,41 mm / 445 m420 m / 0,40 mm0,50 mm / 710 m325 m / 0.50 mm530 m / 0, 37 mm460 m / 0,50 mm0,45 mm / 640 m
Schnureinzug74 cmk.A.k.A.71 cm100 cmk.A.k.A.
Kugel-/Walzlager242+13+1656
BremssystemSternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse
Gewicht496 g 600 g 522 g 820 g 710 g 676 g 680 g
Eigenschaften/ Ausstattung
  • Syncro-Bremssystem
  • Duragear Getriebe
  • Schnurzähler (M)
  • Gehäuse aus Graphit
  • großer Kurbelknauf
  • optimal für Norwegen
  • robust aber leichtgängig
  • unendliche Rücklaufsperre
  • Tiefenmesser
  • leichtes, einteiliges Graphit-Gehäuse
  • IAR-System mit leiser Rücklaufsperre
  • Schnurfüllstand-Anzeigeringe
  • günstige Rolle für Einsteiger
  • fürs Trolling und Pilken geeignet
  • gutes Preis Leistungs Verhältnis
  • leichtgängige Schnurführung
  • Click-Ratsche fürs Trolling
  • 6 Hochleistungs-Kugellager
  • belastbares Schiebbremssystem
  • Level Wind (Schnurführer)
  • Clicker als Bissanzeiger
  • 2-Gang Übersetzung
  • Dual Drag System
  • unendliche Rücklaufsperre
  • lauter Alarm Line Out
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Rechts- oder Linkshandmodell?

Eine der ersten Fragen, die sich Norwegen-Anglern stellen, ist, welche Rolle brauche ich – Rechts- oder Linkshand? Um diese Frage zu beantworten, stellen sie sich vor – Sie müssen einen großen Fisch aus dem Wasser ans Board hieven, mit welcher Hand würden Sie diesen greifen? Das wäre dann auch genau die Hand, mit der Sie die Rolle kurbeln sollten, wenn ein Fisch anbeißt.

Weil es in Norwegen viele große Fische gibt, müssten Sie viel Kraft beim Kurbeln anwenden. Daher ist die richtige Hand einer der Voraussetzungen für den Fangerfolg. Es gibt allerdings auch Angler, die ein Linkshandmodell bevorzugen. Der Grund dafür ist, dass sie an das Spinnangeln in einheimischen Gewässern mit Stationärrollen gewöhnt sind, bei denen man mit linker Hand kurbelt.

Robust und zuverlässig muss eine Multirolle sein

Meeresangeln

Meeresangeln

Multirollen sind aufgrund ihrer Konstruktion viel robuster als die Stationärrollen, da die Rollen-Achse einer Multirolle weniger Belastung ausgesetzt ist. Das beschert ihnen eine deutlich höhere Lebenserwartung. Große Multirollen haben darüber hinaus ein eingebautes Zählwerk, das eine genaue Tiefenkontrolle ermöglicht. Weiterhin gibt es batteriebetriebene Multirollen, die fürs Tiefseefischen konzipiert wurden. Das erspart dem Angler die lästige und schwere Arbeit beim Hochkurbeln, was auch mal etliche Kilometer Leine am Tag bedeuten kann. Hier bieten wir einen Ratgeber zum Kauf von Elektrorollen.

Wie wichtig ist Zählwerk bei einer Multirolle?

Zählwerk oder auf Englisch line counter ist vor allem dann hilfreich, wenn der Köder in unterschiedlichen Tiefen präsentiert werden soll. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn die Fische nicht wie gewohnt am Grund sondern im Mittelwasser jagen. Weil Zählwerk ein relativ filigranes Konstrukt ist, lohnt sich der Kauf nur bei hochwertigen Rollen. Minderwertige Modelle haben auch minderwertige line counter, die vor allem beim harten Meresangeln schnell kaputt gehen.

Wie funktionieren Multirollen mit Zweiganggetriebe?

Es gibt spezielle Multirollen-Modelle, die mit einem Zweigang-Getriebe ausgestattet sind. Dadurch kann der Angler zwischen zwei verschiedenen Geschwindigkeiten wählen. Kurbelt man zum Beispiel lediglich den Köder hoch, kann man den „schnellen Gang“ wählen. Hängt ein richtig kapitaler Fisch am Haken, hilft die Gangschaltung, um eine bessere Kraftübertragung zu gewährleisten und den Fisch sicher auszudrillen.

Multirolle mit oder ohne Schnurverlegung?

Es gibt Multirollen mit und ohne Schnurführung-Mechanismus. Ob Sie einen brauchen oder nicht, hängt von dem Budget ab, was Ihnen beim Kauf einer Multirolle zur Verfügung steht. Auf jeden Fall sollten Sie wissen, dass man die Schnur auch ohne die automatische Schnurführung – sozusagen manuell auf die Spule verlegen kann. Wenn Sie nur im Urlaub in Norwegen angeln wollen, können Sie auf die Schnurverlegung getrost verzichten. Wer allerdings oft und gerne in die Fjorden zieht, sollte sich eine Rolle mit Schnurverlegung anschaffen, mit der es sich komfortabler und entspannter angeln lässt.

Angeltechniken beim Fischen mit Multirolle

Pilken Angeltechnik

Pilken Angeltechnik

Die am weitesten verbreitete Angeltechnik beim Meeresfischen mit Multirolle ist das Pilken. Dabei werden gewichtige Kunsköder – die sogenannten Pilker – direkt auf den Meeresboden abgelassen und anschließen in kurzen Rucken über dem Boden geführt. In einem anderen Beitrag finden Sie weitere Informationen zum Pilken.

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten: Fischfinder & Echolote, Kaufratgeber für Pilkruten, Floating-Anzüge.





Bewertung: 4,75; Bewertungen: 8