Trollingrollen (Schlepprollen): Kauftipps, Test & Vergleich 2022

Wer es auf große Meeresfische abgesehen hat, braucht neben einer Trollingrute auch eine passende Rolle. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Kauf von Schlepprollen achten müssen.

 

Die besten Trollingrollen im Vergleich

Trollingrollen

Trollingrollen

Im Meeresangeln-Sektor ist es durch das Überangebot nicht immer einfach, eine gute und passende Trollingrolle zu finden. So ist z.B. eine zuverlässig arbeitende Bremse, die nicht festläuft, bei einer Schlepprolle ein Muss. Dennoch gibt es immer wieder Modelle, die hier kläglich versagen.

In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Multirollen, die fürs Schleppangeln (Trolling) optimal geeignet sind. Weiter unten erläutern wie die wichtigsten Qualitätskriterien für Trollingrollen.

Abbildung*
Preis-Leistungs-Tipp
WFT Offshore
Alphamar LC Syncro
DAM Quick Big Black
Penn SQL 30
Fin-Nor LD 30
Daiwa Sealine 30LW
TICA USA Team
ModellWFT OffshoreAlphamar LC SyncroDAM Quick Big BlackPenn SQL 30Fin-Nor LD 30Daiwa Sealine 30LWTICA USA Team
Gewicht520 g 496 g 820 g 522 g 676 g 710 g 680 g
Übersetzung5,3:14,7:13.2:14.9:14,2:16.2:13,7: 1
Schnurfassung380 m / 0,40 mm0,41 mm / 445 m325 m / 0.50 mm0,50 mm / 710 m460 m / 0,50 mm530 m / 0, 37 mm0,45 mm / 640 m
Kugel-/Walzlager423+12+1566
BremssystemSternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse Sternbremse
Handstellunglinks rechts links links rechts links rechts
Eigenschaften/ Ausstattung
  • optimal für Norwegen
  • robust aber leichtgängig
  • unendliche Rücklaufsperre
  • Linecounter
  • Syncro-Bremssystem
  • Duragear Getriebe
  • Schnurzähler (M)
  • Gehäuse aus Graphit
  • großer Kurbelknauf
  • günstige Rolle für Einsteiger
  • fürs Trolling und Pilken geeignet
  • gutes Preis Leistungs Verhältnis
  • leichtes, einteiliges Graphit-Gehäuse
  • IAR-System mit leiser Rücklaufsperre
  • Schnurfüllstand-Anzeigeringe
  • belastbares Schiebbremssystem
  • Level Wind (Schnurführer)
  • Clicker als Bissanzeiger
  • leichtgängige Schnurführung
  • Click-Ratsche fürs Trolling
  • 6 Hochleistungs-Kugellager
  • 2-Gang Übersetzung
  • Dual Drag System
  • unendliche Rücklaufsperre
  • lauter Alarm Line Out
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Unsere Produktempfehlungen basieren sowohl auf den Resultaten eigenständig durchgeführter Tests als auch auf den systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten zahlreicher Kunden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Was sind die wichtigsten Anforderungen an Trollingrollen?

Beim Trollingfischen setzt man sich andere Maßstäbe als es zum Beispiel beim Grundangeln der Fall ist. Grundsätzlich werden bei dieser Angeltechnik größere Fische ins Visier genommen. So muss nicht nur die Schlepprute sondern auch Angelrolle dem Kaliber der Zielfische entsprechen, um deren vehementen Widerstand standhalten zu können.

Um in hektischen Situationen (die beim abrupten Biss gang und gäbe sind) bestens ausgestattet zu sein und dem Angler auch mal einen Fehler zu verzeihen, muss eine Trollingrolle sehr robust gebaut und einwandfrei verarbeitet sein. Eine hochwertige und salzwasserresistente Schlepprolle ist zwar nicht billig, dafür hat sie eine lange Lebenszeit.

Eine Schlepprolle ist fast immer eine Multirolle

Trollingrute

Trollingrolle

Da beim Trollingfischen die gesamte Ausrüstung dauerhafter Belastung ausgesetzt wird, soll die Wahl der richtigen Rolle definitiv auf eine Multirolle fallen. Stationärrollen wären hierbei vollkommen fehl am Platz, weil sie bei aufkommender Belastung sehr schnell aus dem Gefecht gesetzt werden. Es gibt zwar sehr robuste Stationärrollen, dennoch ist deren Konstruktion nicht optimal auf das Schleppfischen ausgerichtet.

Auf das Material der Trollingrolle achten

Wenn Sie es nicht gerade in einem großen Binnensee auf Hecht und Zander abgesehen haben, werden Sie Ihre Schlepprolle meist im Meer oder zumindest im Brackwasser einsetzen. So macht es Sinn, zu Modellen zu greifen, die aus Aluminium oder Graphitverbundwerkstoffen gefertigt sind. Solche Geräte sind wesentlich resistenter gegen das Salzwasser als Rollen, die aus Kunststoff gefertigt sind. Achten Sie auch auf das Material der Lager. Edelstahl gilt hier als Optimum.

Welche Schnurkapazität für Schlepprolle?

Trollingrollen

Trollingrollen

Eine Trollingrolle sollte mindestens über eine Schnurkapazität von 350 m bei 0,40’er verfügen. Die hohe Schnurkapazität ist insbesondere beim Trollingfischen in größeren Tiefen notwendig, um den Köder auch mal Paar Etagen tiefer anbieten zu können, wo sich nicht selten besonders große Brocken aufhalten.

Braucht man beim Trolling einen Line-Counter?

Ein Line-Counter (Zählwerk) macht überaus Sinn bei Trollingrollen. Für den Angler bringt er den Vorteil mit sich, immer zu wissen, wie viel Schnur auf der Spule noch übrig bleibt. Geräte, die immer einen Line-Counter dabei haben, sind z.B. Elektrorollen.

Worauf ist beim Bremssystem zu achten?

Ein starkes Bremssystem, das ruckfrei und zuverlässig arbeitet, ist bei einer Trollingrolle die Voraussetzung für den Erfolg. Bremskraft ab 5 kg aufwärts sorgt dafür, dass der gehakte Fisch nicht ausschlitzt und am Ende sicher im Boot landet. Auch ein lautes Bremswerk ist beim Schleppfischen überaus erwünscht – eine Trollingrolle muss nämlich kreischen, sobald da was dran ist!

Darüber hinaus brauchen Sie zum Schleppfischen eine Rolle mit Anti-Rücklaufsystem. Das verhindert, dass die Spule zurücklaufen kann, wenn Sie den Fisch einholen. Dadurch bleibt die Schnur auch dann in der Spannung, wenn der Fisch nach dem Haken auf Sie zuschwimmt.

Welcher Salzwasserfisch ist in Deutschland am schwierigsten zu fangen?

Meer

Meer

Die Meeresangler-Community ist hierzulande zahlreich und vielfältig. Dabei hat jeder Angler seinen Lieblings-Zielfisch. Welcher davon ist aber am schwierigsten zu fangen? Erfahren Sie es aus unserer Umfrage!

Umfrage Salzwasserfisch

Umfrage Salzwasserfisch





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 8