Survival-Kits: Kauftipps, Test & Vergleich 2020

In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie für den Kauf eines Survival-Kits wissen sollten. Der Markt bietet viele verschiedene Kits an, die sich in Hinblick auf Ausstattung und Funktionen stark voneinander unterscheiden können.

Survival-Kits Empfehlungen

Survival-Kit

Survival-Kit

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir ausführlich all die technischen Kriterien, worauf Sie bei der Wahl eines Survival-Kits besonders achten müssen. Folgend werden sechs Kits miteinander verglichen, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Abbildung*
Preis-Leistungs-Tipp
LC-dolida Survival Kit
Unihoh Survival Kit
Abida Survival Kit
Survival Kit 15
Jungle Monkey Kit
Lixada Survival Kit
ArtikelLC-dolida Survival KitUnihoh Survival KitAbida Survival KitSurvival Kit 15Jungle Monkey KitLixada Survival Kit
15 Teile15 Teile15 Teile15 Teile13 Teile23 Teile
Eigenschaften/ Ausstattung
  • Survival Armband
  • Militärmesser
  • Kaerabiner
  • Schweizer Karte
  • Silberpfeife
  • Feuerstarter
  • Decken
  • etc.
  • Survival Messer
  • Feuer Blasrohr
  • 2 x Karabiner
  • Drahtsäge, Kompass
  • Rettungsdecke
  • Feuerstarter
  • Taschenlampe
  • etc.
  • Überlebensdecke
  • taktische Taschenlampe
  • Survival Bracelet
  • faltbares Messer
  • Outdoor-Pfeife
  • Feuerstarter
  • Drahtstahlsäge
  • etc.
  • Militätmesser
  • Taschenlampe
  • Kompass
  • Tactical Pen
  • Silberpfeife
  • Feuerstarter
  • Multitool-Karte
  • etc.
  • robustes Camping Messer
  • Verbands-Material
  • Taschenlampe mit Fokus
  • PET Flaschenhalter
  • Survival-Armband
  • Schere, Drahtsäge
  • etc.
  • Multifunktionsmesser
  • Rettungsdecke
  • Silberpfeife, Kompass
  • Schlüsselbund Licht
  • Feuerstarter, Drahtsäge
  • taktische Taschenlampe
  • Paracord-Armband
  • etc.
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Survival-Kits für unterschiedliche Notsituationen

Das Survival-Kit vereint nützliche Gegenstände, die im Falle eines Falles überlebensnotwendig sein können. Es gibt am Markt zahlreiche solcher Sets zu finden. Was es jedoch nicht gibt, ist ein einheitlicher Standard, was deren Inhalte betrifft. Bestimmte Gegenstände haben sich jedoch in der Praxis bereits tausendfach bewähren können und sollten deswegen Bestandteil eines jeden Survival-Kits sein, um sich in Notlagen selber helfen zu können. Dabei ist es wichtig zu bedenken, dass es Survival-Kits für unterschiedliche Notsituationen gibt.

Survival-Kits sollten demnach möglichst auf die Erfordernisse der jeweiligen Situation bzw. Umgebung zugeschnitten sein. Das Survival-Kit, welches für eine Expedition in den Bergen geeignet ist, hat zum Beispiel beim Marsch durch tropische Wälder geringeren Nutzen. Daneben gibt es spezielle Survival-Kits für das Auto als Ergänzung zum gesetzlich vorgeschriebenen Verbandskasten und Sets, die in erster Linie auf Erste-Hilfe-Maßnahmen ausgelegt sind.

Survival-Kit für Einsteiger

Ein typisches und eher universell ausgelegte Survival-Kit für Einsteiger enthält meist die wichtigsten Gegenstände, die für das Überleben in Mittel- und Nordeuropa benötigt werden könnten. Sie eignen sich folglich nicht für Expeditionen in ferne Länder unter extremen Bedingungen und mit ihren ganz eigenen Voraussetzungen, die dabei an ein Survival-Kit gestellt werden.

Survival-Kits für Einsteiger sind eher dazu gedacht, sich mit der grundlegenden Anwendung der darin enthaltenen Gegenstände vertraut zu machen, dienen damit also auch Übungszwecken. Aus gutem Grund, denn in der Praxis hat sich schon oftmals gezeigt, dass das beste Survival-Kit nichts bringt, wenn dessen Besitzer damit nicht umzugehen weiß. Typische Inhalte solcher Sets sind Feuerstahl, Wasseraufbereitungstabletten, ein kleines Klappmesser, eine Signalpfeife und Verbandsmaterial für Wunden und Abschürfungen.

Woran erkennt man gute Qualität eines Survival-Kits?

Taktische Lampe

Taktische Lampe

Grundsätzlich lassen sich Survival-Kits nach Umfang und Qualität der enthaltenen Komponenten beurteilen. Sowohl Preis als auch Hersteller können Aufschluss über die Qualität geben. Je mehr Survival-Gegenstände enthalten sind, desto universeller lässt es sich in der Praxis einsetzen. Qualitätsmerkmale lassen sich beispielsweise bei Kompass und Messer gut erkennen.

Ein guter Kompass verfügt über eine leichtgängige, idealerweise in Flüssigkeit gelagerte Kompassrose, die schnell in Richtung Norden dreht. Die Qualität des Messers lässt sich am besten anhand der Qualität des verarbeiteten Stahls beurteilen. Auch die Unterbringung der Gegenstände darf nicht außer Acht gelassen werden: Ist die Tasche oder der Beutel wasserdicht, reißfest und gestattet durch ein sinnvolles Ordnungssystem einen schnellen Zugriff auf die benötigten Gegenstände?

Welche Notfallausrüstung sollte immer enthalten sein?

Notfälle sind Stresssituationen, in denen essenzielle Hilfsmittel schnell zur Hand sein sollten. Ein gutes Survival-Set sollte deswegen ein Minimum an möglichst universell einsetzbaren Ausrüstungsgegenständen enthalten, die sich in der Praxis besonders häufig bewährt haben. Wichtig sind dabei vor allem Gegenstände, die es gestatten, sich zu orientieren, ein Feuer zu entzünden, Signale zu geben, Wunden zu behandeln und Wasser aufzubereiten.

Dazu kommen üblicherweise Kompass, wasserfeste Streichhölzer oder Feuerstahl, Signalpfeife oder Spiegel, Verbandsmaterial sowie Chlortabletten oder ein kleiner Wasserfilter zum Einsatz. Ein kleines Klappmesser, Nähset und Angelschnur samt Haken gehören bei den meisten Sets ebenfalls zur Grundausstattung. Art und Umfang der Produkte, mit deren Hilfe sich diese Aufgaben erfüllen lassen, sind vom Preis- und Qualitätsniveau des jeweiligen Sets abhängig.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2